So können Sie die Lebenserwartung Ihres Hundes beeinflussen

Lebenserwartung: So alt wird Ihr Hund

Diesen Artikel auf Twitter empfehlen

Hunde Kinder Labrador Welpen Familie Freundschaft Bild vergrößern Der älteste Hund der Welt heißt laut Guinessbuch der Rekorde Max. Er lebt in den USA und ist angeblich 30 Jahre alt. Max ist ein Terrier. Und als solcher ist er prädestiniert für ein hohes Alter. Denn, so fanden Forscher heraus, je kleiner die Hunderasse, desto höher die Lebenserwartung.

Kleine Rassen werden älter

Dass große Rassen wie Doggen oder Bernhardiner selten die Zehn-Jahres-Grenze knacken, schieben Wissenschaftler auf eine schnellere Zellteilung. Da große Hunde schnell in die Höhe schießen, teilen sich ihre Zellen schneller. Das beschleunigt aber auch den Alterungsprozess. Und es macht sie anfälliger für Krebs. Wie gemein!

Hundejahre in Menschenjahre umrechnen

Während ein Labrador mit zehn Jahren also schon in Rente ist, steht ein Dackel im gleichen Alter noch in der Blüte seines Lebens. Daher kann man die gängige Faustformel "Ein Menschenjahr entspricht sieben Hundejahren" nicht wirklich anwenden. Wissenschaftler haben jetzt eine neue Formel berechnet nach der man das wahre Alter seines Hundes ermitteln können soll. Für die ersten zwei Lebensjahre gilt:


  • kleine Hunde: Ein Menschenjahr sind 12,5 Hundejahre (1:12,5)

  • mittlere Hunde: 1:10,5

  • große Hunde: 1:9 Ab zwei Jahren Alter kommt die Rasse ins Spiel, was für eine Bulldogge den Faktor 1:13,4 ergibt, 1:7,84 für einen Deutschen Schäferhund und 1:4,32 für einen Dackel.


Lebenserwartung beeinflussen

Generell werden Hunde heute viel älter als vor 30 Jahren. Gründe sind ein behaglicheres Leben, bessere medizinische Versorgung und besseres Futter. Doch auch andere Faktoren beeinflussen die Lebenserwartung. So leben kastrierte Hunde im Schnitt zwei Jahre länger als solche, die bereits Nachwuchs gezeugt haben. Das gilt sowohl für männliche als auch weibliche Tiere. Allerdings haben kastrierte Hunde auch ein höheres Krebsrisiko.

Die Annahme dass Mischlinge länger leben, stimmt übrigens. Manch Rassehund ist sogar so überzüchtet dass er die Größenregel außer Kraft setzt. So hat die mittelgroße Englische Bulldogge mit sechs Jahren die kürzeste Lebenserwartung aller Rassen. Daher sollte man bei der Wahl seines vierbeinigen Begleiters auch andere Maßstäbe ansetzen als allein das Aussehen. Denn schließlich will man seinen Liebling möglichst lang bei sich haben.


Bild 1 von 2117
Dieses Foto schickte uns Nicole
Bild 1 von 2117





Schicken Sie uns Ihr Haustierfoto: Wir freuen uns über Ihren Liebling - egal ob beim Kuscheln - oder verkleidet auf einer Party oder schlafend im Katzen-Körbchen!
Ihr Vorname:
Ihr Nachname:
Telefon ( für Rückfragen):
E-Mail:
Ort:
Name Ihrer Katze:
Kurze Beschreibung des Bildes:
Ihr Foto (JPG - max. 4 MB):
Noch mehr Bilder


Das hören Sie auf ANTENNE BAYERN

Die ANTENNE BAYERN Heimat-Hymne
 
Dein Ort ist der Hit! Das etwas andere „Liebeslied“ für jeden Ort in Bayern.
» Die ANTENNE BAYERN Heimat-Hymne

Die Top Ten des Tages
 
Die offiziellen Bayern-Charts auf ANTENNE BAYERN
» Die Top Ten des Tages

Engel sucht Bengel
 
Bleiben Sie nicht länger allein. Einfach, kostenlos, verlieben!
» Engel sucht Bengel

Zur Comedy!
 
Die Nullingers, die Boggnsaggs und der kleine Nils - ANTENNE Bayern macht Spaß!
» Zur Comedy!

Der ANTENNE BAYERN Stau-Schrauber
 
Wir holen Sie mit dem Helikopter aus dem Stau!
» Der ANTENNE BAYERN Stau-Schrauber