21.09.2012

Buckenhofener Pfarrer predigt mit Irokesenschnitt

Er hat eine Wette verloren und dafür musste er Haare lassen. Pfarrer Klaus Weigand aus Forchheim hat am Wochenende mit den Buckenhofener Kerwaburschn gewettet, dass die keine 1500 Euro Spendengelder für die Orgel der Kirchengemeinde sammeln könnten.
Diesen Artikel auf Twitter empfehlen

Buckenhofs Pfarrer predigt ab heute mit Irokesenschnitt
 


Beim Kassensturz zeigt sich: 2770,25 € in der Spendenbox – die Haare wurden noch an Ort und Stelle abrasiert. Das fiese war der Wett-Zusatz: Falls es noch mehr als 1500 Euro werden, dann muss Pfarrer Weigand als Greuther Fürth Fan seine Haare in Club-Farben einfärben.

Und auch dieses Wett-Versprechen hat er natürlich gehalten. Die gesamte Aktion nimmt der Pfarrer mit Humor: erstens ist ihm jetzt nicht mehr so warm und er spart auch noch Shampoo, außerdem war ja alles für einen guten Zweck.