Heuschnupfen! – Die Pollenbelastung für Ihre Region

Haaaaaaaaatschiii!!! Dieses Geräusch hört man jetzt wieder öfter. Während sich die meisten Menschen über die milderen Temperaturen und das frühlingshafte Wetter einfach nur freuen, haben andere Menschen zu kämpfen. Gegen rote Augen, verstopfte Nasen und Atembeschwerden. Der Heuschnupfen ist zurück.

Allergieauslösend können die Pollen verschiedener Gräser, Bäume, Getreide, Blumen und Kräutern sein. Baumpollen wie die Haselnuss-, Erlen- oder Birkenpollen verursachen hauptsächlich von Februar bis April Beschwerden. Im Mai und Juni sind Gräserpollen in hoher Konzentration vorhanden, während im Hochsommer Kräuterpollen die Hauptrolle spielen. Als Allergiker sollten Sie daher immer wissen, was gerade so rumfliegt.

Alpen
Bayerischer Wald
Bayerisches Alpenvorland
Donau
Oberfranken
Oberpfaelzer Wald
Unterfranken

Sie fliegen wieder - Tipps bei Heuschnupfen