19.05.2017 | Bayernreporter ADFC-Umfrage: Das sind die fahrradfreundlichsten Städte in Bayern

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) hat in einer Umfrage jetzt wieder die fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands gesucht. Auch die Vorzeige-Radl-Städte in Bayern wurden abgefragt. Die Gewinner und Verlierer unter den 67 abgefragten Städten und Gemeinden im Freistaat, lesen Sie hier.

  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa
  • Foto: Tobias Hase/dpa

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) hat jetzt in einer Umfrage wieder die fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands gesucht. Auch die Vorzeige-Radl-Städte in Bayern wurden abgefragt. Bei dem regelmäßig durchgeführten Fahrradklima-Test wurden im Freistaat 67 Städte und Gemeinden bewertet, wie der ADFC am Freitag (19.05.) in München mitteilte. Und wie so oft: Es gibt Musterschüler und Bike-Muffel unter der Städten. Wer die großen Gewinner aber auch Verlierer sind, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Wie wurden die fahrradfreundlichsten Städte bestimmt?

Für den Test wurden im Herbst 2016 bundesweit rund 120.000 Radfahrer befragt, etwa zu den Themen Sicherheit und Rad-Infrastruktur in ihrer Stadt. Insgesamt wurden in vier Kategorien die fahrradfreundlichsten Städte auserkoren.

  • Kategorie 1: mehr als 200.000 Einwohnern
  • Kategorie 2: 100.000 bis 200.000 Einwohnern
  • Kategorie 3: 50.000 bis 100.000 Einwohner
  • Kategorie 4: bis zu 50.000 Einwohner.

Die Liste der Großstädte im bundesweiten Vergleich führt erneut Münster an, gefolgt von Karlsruhe und Freiburg im Breisgau.

Kommentare