18.05.2017 | Bayernreporter Erholungsparadies in Mittelfranken: Schwimmende Ferienhäuser für den Brombachsee

​Ein Hauch von Amsterdamer Grachten-Romantik am Großen Brombachsee in Mittelfranken: Gleich 27 Ferienhäuser sollen hier demnächst zu Wasser gelassen werden und künftig als schwimmende Unterkunft für Urlauber dienen.

  • <p>Auf dem&nbsp;Brombachsee wird es bald traumhafte Ferienhäuser geben. Aber nicht irgendwelche Ferienhäuser, sondern schwimmende Ferienhäuser!</p>

    Auf dem Brombachsee wird es bald traumhafte Ferienhäuser geben. Aber nicht irgendwelche Ferienhäuser, sondern schwimmende Ferienhäuser!

    Foto: Zweckverband Brombachsee
  • <p>Noch stehen die Gebäude aus&nbsp;Stahl und&nbsp;Holz am Ufer des Sees.</p>

    Noch stehen die Gebäude aus Stahl und Holz am Ufer des Sees.

    Foto: Zweckverband Brombachsee
  • <p>Ingesamt sind&nbsp;27 solcher schwimmenden Ferienhäuser geplant.</p>

    Ingesamt sind 27 solcher schwimmenden Ferienhäuser geplant.

    Foto: Zweckverband Brombachsee
  • <p>Die edlen Bauten haben große Panoramafenster für einen tollen Blick auf den Brombachsee.</p>

    Die edlen Bauten haben große Panoramafenster für einen tollen Blick auf den Brombachsee.

    Foto: Zweckverband Brombachsee
  • <p>Außerdem können die Bewohner eine große&nbsp;Terrasse nutzen.</p>

    Außerdem können die Bewohner eine große Terrasse nutzen.

    Foto: Zweckverband Brombachsee
  • <p>Käufer der schwimmenden Ferienhäuser dürfen die tollen Erholungsunterkünfte aber nicht das ganze Jahr über nutzen.</p>

    Käufer der schwimmenden Ferienhäuser dürfen die tollen Erholungsunterkünfte aber nicht das ganze Jahr über nutzen.

    Foto: Zweckverband Brombachsee
  • <p>Eigentümer dürfen höchstens&nbsp;sieben Wochen im Jahr selbst in den Häusern&nbsp;wohnen. Den Rest der Zeit müssen sie das Haus an Urlauber vermieten.</p>

    Eigentümer dürfen höchstens sieben Wochen im Jahr selbst in den Häusern wohnen. Den Rest der Zeit müssen sie das Haus an Urlauber vermieten.

    Foto: Zweckverband Brombachsee

Der erste Eindruck: Die Stahl-Holz-Konstruktionen gibt mit ihren riesigen Panoramafenstern ein äußerst hochwertiges Bild ab. Jedes der schwimmenden Häuser bietet rund 44 Quadratmeter Platz, in der ebenfalls angebotenen zweistöckigen Variante sogar doppelt so viel. Und so sehen die Häuser aus!

Der Zweckverband Brombachsee kann sich vor Kaufinteressenten kaum retten, wobei zu beachten sind, dass die zukünftigen Eigentümer ihr Haus nur maximal sieben Wochen pro Jahr selbst nutzen dürfen. In der restlichen Zeit muss es an Urlauber vermietet werden.

Derzeit wird das erste Haus bei Ramsberg im See verankert. Besichtigt werden kann das Haus ab dem 3. Juni 2017.

BayernReporter zum Nachhören

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…

Kommentare