24.02.2017 | Bayernreporter Tierpark Hellabrunn: Süßes Eisbären-Mädchen geht auf Erkundungstour

Endlich ist es soweit! Noch etwas tapsig, aber schon sehr mutig verlässt das Münchner Eisbärenbaby zusammen mit seiner Mama zum ersten Mal das Mutter-Kind-Haus und erkundet gleich mal den Außenbereich der Anlage im Tierpark Hellabrunn.

Das Münchner Eisbärenbaby hat mit seiner Mama zum ersten Mal das Mutter-Kind-Haus verlassen und den Außenbereich der Anlage im Tierpark Hellabrunn erkundet. Besucher haben am  heutigen Freitag von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr die Chance, das weiße Fellknäuel zu sehen.

  • Hier schaut das kleine Eisbärmädchen noch ein wenig schüchtern.

  • Aber heute ging es ab an die frische Luft!

  • Hier noch im Mutter-Kind-Haus.

  • Etwas tapsig ist die kleine noch unterwegs.

  • Hier wird noch gekuschelt!

  • Hier schon ganz mutig am Wasser.

  • Durstig ist die Kleine.

  • Weiter geht's mit der Entdeckungstour.

  • Aber Mama ist immer mit dabei!

Übrigens: Das kleine Eisbärmädchen hat noch keinen Namen, es stehen aber sieben zur Auswahl: Queenie, Quirina, Querida, Quilla, Quintana,Quany und Qannik. Tierpark-Besucher und alle Eisbären-Fans können nun drei Wochen lang über den Namen abstimmen. Die Wahlzettel liegen im Tierpark aus, getauft wird die Eisbärin dann am Donnerstag, 23. März 2017.

Kommentare