Veranstaltungen in Niederbayern

Dieses Wochenende würdet ihr gerne etwas in Niederbayern unternehmen? Super! Hier haben wir für euch die Veranstaltungs-Highlights für eure Region zusammengestellt!

Highlights in Niederbayern:

Granitweihnacht in Hauzenberg: Fr. Sa. & So. 14 – 20 Uhr

Im bayerischen Hauzenberg findet ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt statt. Im einmaligen Ambiente eines alten Steinbruchs wird hier die Granitweihnacht gefeiert. Dazu erwartet Sie der Christkindlmarkt im Stoabruch. Angeboten werden Kunsthandwerk aus dem Bayerischen Wald, dem Mühlviertel und Südböhmen, aber auch besondere Geschenke aus Stein, Holz, Glas, Leinen, Wolle, Stroh und Wachs. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Vorführungen traditioneller Handwerkstechniken. Für das leibliche Wohl gibt es kulinarische Spezialitäten aus unserer Dreiländerregion. Die kleinen Besucher sind ganz begeistert vom Streichelzoo, welcher als lebende Krippe gestaltet wird. Abgerundet wird die Granitweihnacht mit Kino an der Felswand und dem illuminiertem Steinbruch.

Caritativer Christkindlmarkt am Marienplatz: Sa. 10 – 20 Uhr, So. 11 – 19 Uhr

Wie jedes Jahr am dritten Advent findet am Marienplatz in Freising am Samstag und Sonntag der caritative Christkindlmarkt statt. An mehr als 50 weihnachtlich geschmückten Buden gibt es für alle Besucher viel zu sehen. Von Bastelarbeiten über Strickwaren, Gestecke oder Weihnachtsschmuck. Alles selbstgemacht von gemeinnützigen Organisationen. Der Erlös aus den Ständen geht an einen guten Zweck in Freising. Als besonderes Highlight für die Kinder schaut sogar der Nikolaus vorbei und verteilt kleine Geschenke. Für das leibliche Wohl sorgen Stände mit kulinarischen Spezialitäten, außerdem gibt es ein Live-Musik-Programm. Für alle Einkaufsbegeisterten gibt es Samstag außerdem die „lange Advents-Einkaufsnacht“. Die Fassaden der Geschäfte werden stimmungsvoll beleuchtet, die geschmückten Verkaufsräume locken mit Sonderaktionen und Rabatten.
Für alle Autofahrer gibt es rund um die Altstadt ausreichend Parkplätze. Wer sich am Glühwein gütlich tun will, kommt am besten mit der S-Bahn. Vom Bahnhof sind es nur wenige Minuten zu Fuß zum Christkindlmarkt.

Adventsmarkt am Heilbrünnl: Sa. 14 – 22 Uhr, So. 14 – 20 Uhr

Rund um die Kirche in Roding findet am Samstag und Sonntag ein Adventsmarkt statt. Rund 25 regionale Kunsthandwerker stellen an den Ständen ihre Arbeiten aus. Zu sehen gibt es Gestricktes, Holzdekorationen, Schmuck, Drechsler-Arbeiten und selbstgemachte Weidenkörbe. Für die Kinder gibt es einen Streichelzoo mit Schweinen, Ziegen und Schafen. Außerdem kommt täglich der Nikolaus am Markt vorbei. Für Verpflegung sorgen Stände mit leckerer Bratwurst, Kinderpunsch und Baumstriezeln. Samstagnachmittag liest der Pfarrer eine ökumenische Weihnachtsgeschichte. Am Sonntag findet ab 16 Uhr ein Benefizkonzert mit über 50 Musikern in der Kirche statt. Am besten kommen Besucher mit dem Auto zum Markt. Damit kein Verkehrschaos entsteht, weist die Feuerwehr in die ausgeschilderten Parkplätze ein. Von dort ist es zu Fuß nicht weit bis zum Adventsmarkt.

Forstharter Waldweihnacht: Fr. & Sa. 14 – 22 Uhr, So. 13 – 22 Uhr

Wer am Wochenende Lust auf einen besonderen Weihnachtsmarkt hat, der sollte zur Forstharter Waldweihnacht kommen. Der Tannenwald Forsthart erstrahlt wieder im Glanz geschmückter Bäume und Lichter. Die Besucher erwarten mehr als 30 weihnachtliche Verkaufshütten mit Deko- und Geschenkideen sowie ein vorweihnachtliches Rahmenprogramm. Für die Kinder gibt es eine Krippe mit Streicheltieren und ein Kinderkino im Hexenhaus. Außerdem schaut am Sonntag das Christkind auf dem Markt vorbei. Die Erwachsenen können währenddessen an den Ständen stöbern. Für Verpflegung ist mit Kinderpunsch, Feuerzangenbowle und Gulaschsuppe gesorgt. Als großes Highlight gibt es am Sonntagabend ein Feuerwerk mit musikalischer Begleitung. Wer zuschauen und den Markt besuchen möchte sollte mit dem Auto kommen. Direkt neben der Waldweihnacht gibt es einen großen Parkplatz.

Mehr Veranstaltungen gibt's hier!

Highlights in anderen Regionen: