Veranstaltungen in Unterfranken

Dieses Wochenende würdet ihr gerne etwas in Unterfranken unternehmen? Super! Wir haben hier die Veranstaltungs-Highlights für eure Region zusammengestellt!

Highlights in Unterfranken:

Knetzauer Flomarkt: So. 7 – 16 Uhr

Und wer jetzt mal das Weihnachtsmarktkontrastprogramm herbei sehnt – bitte schön: der letzte Flohmarkt in diesen Jahr - in Knetzgau bei Haßfurt. Draußen wohlgemerkt: Trödeln heute den ganzen Tag auf dem Eurorastpark. Und sogar Verkaufsplätzchen gibt’s da noch: Wer also selbst Schätze im Keller hat – gleich mal einladen und zum Flohmarkt. Vielleicht taucht da ja plötzlich auch noch ein passendes Weihnachtsgeschenk auf.

Fladunger Weihnachtsmarkt: Sa. ab 14 Uhr, So. ab 11 Uhr

Am Samstag ist es wieder soweit: Der Weihnachtsmarkt in Fladungen an der Rhön beginnt. Eröffnet wird er mit dem Kinderchor und dem Musikverein Heufurt. Anschließend könnt ihr die Stadt bei einer netten Kutschfahrt erkunden. Auch das Rhönmuseum öffnet seine Türen und bietet zahlreiche Führungen durch das Museum an. Am Abend wird es sogar ein Adventskonzert in der Kirche St. Kilian mit der Veeh-Harfen Gruppe Saitenzauber aus Stetten/Rhön geben. An beiden Tagen wird es Kaffee und Kuchen im Hof des Rathauses geben, Bratwürste, Gulaschsuppe, Glühwein und Kinderpunsch auf dem Marktplatz dient dem leiblichen Wohl. Liebevoll dekorierte Stände mit Kunsthandwerk und Selbstgemachtem findet ihr im Rathauskeller, Trauzimmer und im Eingangsbereich des Rhönmuseums!

Mellrichstädter Weihnachtsamarkt: Sa. 13 – 19 Uhr, So. 12 – 18 Uhr

Am dritten Adventswochenende, wird in Mellrichstadt wieder ein ganz besonderes Flair herrschen. Denn an diesem Wochenende findet der Nostalgische Weihnachtsmarkt statt, der sich zum Glanzlicht seiner Art entwickelt hat und in der Vorweihnachtszeit ein besonderes Highlight in der gesamten Region ist. Im Bereich Marktplatz, Markthalle und Bürgerhaus bieten Hobbykünstler und Kunsthandwerker eine breite und bunte Produktpalette aus den Bereichen Christbaumschmuck, Räuchermännchen, Drechselarbeiten, Klangschalen, Laubsägearbeiten, Perlenschmuck, Puppenkleider, Krippen und Zubehör, Holzwaren und -spielsachen, Korbwaren, Tee, Gewürze und Kräuter, Schraubenmännchen, Weihnachtsschmuck, ess- und trinkbare Geschenke, Bioprodukte, Ton-Dekorationen und Tonwaren, Handarbeiten, Gebrauchskeramik und Keramik und vieles mehr an.

Weihnachtsmarkt Aub: Sa. 15 – 22 Uhr, So. 11 – 17:30 Uhr

Am Samstag um 15 Uhr eröffnet der Auber Weihnachtsmarkt gemeinsam mit dem Bürgermeister Robert Melber und der Bläserkapelle der Grundschule Aub seine Pforten. Mit Bratwürsten, handgemachten Kartoffelchips und Crepes werdet ihr kulinarisch versorgt. Highlights warten auf euch in der Brunnen Bar: Dort gibt es heiße Schokolade, Lumumba, Feuerzangenbowle, sowie hausgemachte Kuchen und Suppen. Ein besonderer Höhepunkt ist die Tombola am Sonntag, bei der es zahlreiche tolle Preise zu gewinnen gibt. Sogar Nieten haben einen Wert: Ab 10 Nieten gibt es einen Trostpreis. Ausklingen wird der Weihnachtsmarkt am Sonntag mit „Ars Musica“ und dem Christmas Jazz.

Casteller Weihnachtsmarkt: Sa. So. 11 – 18 Uhr

Wenn im Casteller Schlossgarten der Glühweinduft die Luft erfüllt, Feuer knistert und Christbäume in Reih und Glied auf den großen Tag warten, ist das dritte Adventswochenende. Kunsthandwerker machen den Weihnachtsmarkt zu etwas ganz Besonderem. Ca. 30 Aussteller bieten ihre regionalen Produkte an. Die alte Parkanlage dient mit der beheizten Reithalle als Mittelpunkt des Marktes und bietet den Darstellern den optimalen Standort, um ihr handgefertigtes Kunsthandwerk zu präsentieren.

Mehr Veranstaltungen gibt's hier!

Highlights in anderen Regionen: