08.05.2017 | Familie & Kinder Muttertagsfrühstück: So gelingt Ihnen der perfekte Start in den Muttertag

Am Sonntag dreht sich alles um die Mama. Da sollten auch beim Frühstück keine Wünsche offen bleiben. Die Mutti soll ja schon zum Start in ihren Ehrentag verwöhnt werden. Mit unseren Tipps gelingt Ihnen das perfekte Muttertagsfrühstück!

Muttertagsfrühstück: So gelingt Ihnen der perfekte Start in den Muttertag

Söhne, Töchter und Männer, am Sonntag heißt es: Raus aus den Federn! An diesem Sonntag darf nur EINE ausschlafen. Und zwar die Mama! Am Muttertag steht das weibliche Oberhaupt der Familie im Mittelpunkt. Die Mama darf sich noch ein paar Mal im Bett umdrehen, während der Rest der Familie in der Küche werkelt.

Ein Muttertagsfrühstück ist eine ganz besonders tolle Überraschung. Und für die Mama ein gelungener Start in ihren Ehrentag. Was gibt es schöneres als vom Duft frisch aufgebrühten Kaffees und aufgebackener Brötchen geweckt zu werden? Damit das perfekte Muttertagsfrühstück auch gelingt, haben wir hier ein paar Tipps für Sie zusammengestellt. Damit können Sie bei Mama auf jeden Fall ordentlich punkten!

Das perfekte Muttertagsfrühstück

  • Wo soll das Frühstück serviert werden?

    Überlegen Sie sich vorher, wo Sie das Frühstück für die Mama servieren wollen? Gibt es im Schlafzimmer genügend Abstellflächen? Vielleicht lohnt es sich ja, ein spezielles Klapptablett anzuschaffen? Damit lässt es sich kinderleicht im Bett frühstücken. Im Zweifel ist aber auch der Esstisch eine gute Alternative. Da findet dann sogar die ganze Familie Platz. Und Kaffee oder Marmelade landen garantiert nicht auf dem Bettlaken!

  • Was isst die Mama gerne zum Frühstück?

    Was auf dem Frühstückstablett oder auf dem Tisch landen soll, hängt ganz von den Vorlieben der Mutter ab. Wenn Sie sich unsicher sind, was die Mama besonders gerne mag: Nutzen Sie die Wochen vor dem Muttertag dafür, um ganz unauffällig herauszufinden, was ihr in der Früh besonders gut schmeckt. Und genau DAS landet am Ehrentag in Hülle und Fülle auf ihrem Teller.

  • Mit einer großen Auswahl machen Sie nichts falsch

    Wenn Sie die wichtigsten Sachen im Haus haben, sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite: Kaffee, Tee, verschiedene Fruchtsäfte und ein Glas Sekt oder Champagner sollten Sie parat haben. Außerdem freut sich die Mama bestimmt über eine gute Auswahl an Teigspeisen: Frische Brötchen, Croissants, Waffeln oder Pfannkuchen bieten sich hier an. Als Belag sollten Sie eine gute Mischung aus Süßem und Herzhaftem bereitstellen. Dazu vielleicht noch Müsli, Obstsalat und Joghurt. Mutti wird gar nicht wissen, wo Sie zuerst hinlangen soll!

  • Servieren Sie Toast, Waffeln & Co in Herzform

    Der Sinn des Muttertags ist es, Ihrer Mutter zu zeigen, wie lieb Sie sie haben. Deswegen unser Tipp: Servieren Sie ihr Toast, Pfannkuchen, Waffeln oder ein Spiegelei in Herzform. Passende Ausstechformen gibt's in verschiedenen Größen zu kaufen. Oder einfach aus Pappkarton ein Herz ausschneiden. Das auf den Toast legen und diesen mit einem Messer zuschneiden. Für Spiegeleier gibt es spezielle Herz-Förmchen für die Pfanne zu kaufen. Richtig punkten können Sie mit einer Muttertagstorte. Für alle, die nicht backen können: Fertige Tortenböden in Herzform finden Sie im Supermarkt.

  • Denken Sie an Dekoration

    Eine schöne Deko gehört zum Muttertagsfrühstück dazu. Gut, dass Muttertag im Frühling stattfindet. Jetzt blühen viele Frühblüher, aus denen sich tolle Sträuße binden lassen. Wenn Sie die Lieblingsfarben- bzw. Blumen Ihrer Mama kennen, ist das natürlich von Vorteil. Ansonsten liegen Sie mit Rosen als Zeichen der Liebe bestimmt nicht verkehrt. Platzieren Sie die Blumen auf dem Tisch oder legen Sie einzelne Blüten auf das Frühstückstablett. Auch passende Servietten und Kerzen dürfen nicht fehlen. Wenn Sie dann noch die hübsch verpackten Geschenke mit dazu legen, wird Ihre Mama aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommen!

  • Oder Sie frühstücken außer Haus

    Wenn die Kinder schon größer oder gar aus dem Haus sind, ist es auch eine schöne Idee, die Mama am Sonntagmorgen auszuführen. Die meisten Frauen lieben Brunchen und damit machen Sie der Mutter bestimmt eine Freude (und zu Hause bleibt alles sauber - zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen). Unser Tipp: Reservieren Sie rechtzeitig einen Tisch! In einem schönen Café hat Mama dann die freie Auswahl zwischen den vielen Leckerein, die dort angeboten werden. Und nicht vergessen: Die Rechnung geht am Ende natürlich auf Sie! Mama soll ja eingeladen werden.