04.11.2021 | Geld & Recht Im Urlaub Geld sparen - die besten Tipps

Neue Städte erkunden, am Strand sonnen oder in den Bergen wandern. Es gibt unzählige Arten, reisend die Welt zu entdecken und dabei neue Abenteuer zu erleben. Reisen ist wunderschön, doch leider auch teuer. Viele Menschen können sich daher nur wenig oder gar keinen Urlaub leisten. Doch das muss nicht sein. Wir zeigen euch die besten Tipps, mit denen ihr den Urlaub günstig gestalten und jede Menge Geld sparen könnt.

Foto: S Migaj / unsplash
Die richtige Planung ist entscheidend

Sparen im Urlaub fängt bereits bei der Planung an. So gibt es günstige und weniger günstige Reiseziele. Südostasien kann beispielsweise um einiges preiswerter sein, als ein Urlaub in Europa. Auch die Wahl der Reisezeit hat Auswirkungen auf das Urlaubsbudget. In der Hauptsaison sind die Hotels teuer und überfüllt. Hier lohnt es sich flexibel zu sein und die günstigere Nebensaison zu bevorzugen.

Viele Reisevermittler- & veranstalter bieten Online-Rabattcodes an, mit denen sich der Buchungspreis oftmals deutlich reduziert. Plattformen wie Urlaubstracker suchen neben Reisedeals gezielt nach Gutscheinen mit denen die Nutzer zusätzlich sparen können. Dabei bieten selbst große Reiseveranstalter wie TUI lukrative Gutscheine an.

Auch bei den Flügen lässt sich Geld sparen. Je früher der Flug gebucht wird, desto günstiger ist er im Regelfall. Um von jedem Urlaubstag voll profitieren zu können, sollten die Flüge zudem so gebucht werden, dass ihr in der Früh am Urlaubsort ankommt und am Abend abfliegt. Je nach Destination kann auch Urlaub mit dem Auto günstiger sein.

Das Parken am Flughafen kann ganz schön ins Geld gehen. Wenn euch Freunde oder Familie zum Flughafen bringen können, schont das den Geldbeutel ganz enorm. Ansonsten gibt es auch bei den meisten Flughäfen eigene Spar-Parkplätze. Die Planung der Reise ist, wie man an obigen Beispielen sieht, in erster Linie eine Frage der Prioritäten. Stimmt euch daher gut mit eurem Reisepartner ab und überlegt, worauf ihr verzichten könnt bzw. wollt und worauf nicht.

Am Urlaubsort sparen

Auch am Urlaubsort selbst lässt sich viel Geld sparen, wenn man weiß, wie es geht. Entscheidend ist in erster Linie die innere Einstellung. Viele Menschen reisen mit der Einstellung, sich im Urlaub alles gönnen zu wollen. Doch das ist ein zweischneidiges Schwert. Fragt euch daher: Braucht ihr wirklich unzählige Souvenirs vom Urlaubsort? Oder landen diese erfahrungsgemäß sowieso nur verstaubt in einer Ecke? Wenn euch Souvenirs und andere Mitbringsel bzw. Erinnerungen aus dem Urlaubsland glücklich machen, dann ist das in Ordnung. Doch achtet darauf, dass ihr euch nicht über den Tisch ziehen lasst. Feilschen will gelernt sein. Bleibt daher kritisch und tretet dem Händler gegenüber selbstbewusst auf. So kann euch niemand so einfach über´s Ohr hauen.

Auch beim Essen lässt sich viel Geld sparen. Streetfood auf dem Markt ist meist günstiger als das Restaurant auf der Hauptstraße. Wer in einer Unterkunft mit Küche wohnt, kann natürlich auch selbst den Kochlöffel schwingen. Statt abends in eine teure Bar zu gehen, könnt ihr euch den Drink im Supermarkt kaufen und damit an den Strand spazieren – inklusive kostenloser Aussicht auf das Meer und den Sonnenuntergang.