26.10.2018 | Geld & Recht Rauchverbot im Auto mit Kind: So teuer kommt euch die Zigarette im Ausland?

Deutsche Ärzte und die Länder-Gesundheitsminister fordern ein Rauchverbot in Autos, wenn Kinder mit an Bord sind. In vielen europäischen Ländern ​gibt es solche Verbote bereits. Und Verstöße werden dort zum Teil mit empfindlichen Geldbußen geahndet.

„Zigarettenrauch gehört nicht in Kinderlungen.“ Dieser Ansicht ist die Bundesärztekammer. Die Ärzte unterstützen jetzt einen Vorstoß der Länder-Gesundheitsminister für ein bundesweites Rauchverbot in Autos bei Fahrten mit Kindern und Schwangeren.

Auch Tabak-Werbung im Fokus

Mit einem Verbot würden Ungeborene und Kinder besser vor den schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden durch Passivrauchen geschützt, heißt es von den Medizinern. Zudem werde es höchste Zeit, dass Deutschland als letztes EU-Land auch die Außen- und Kinowerbung für Tabakprodukte verbiete. „Der Gesundheitsschutz hat einen höheren Stellenwert als die Absatzförderung der Tabakindustrie.“

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, hatte kürzlich auf die Gefahren durch Passivrauchen in Autos hingewiesen. Schon bei drei oder vier konventionellen Zigaretten sei die Luft „so kontaminiert wie in einer Raucherkneipe“. Auch bei Elektrozigaretten sei die Luft mit Aerosolen belastet, die Atemwege gerade von Kindern angreifen.

Die Gesundheitsministerkonferenz hatte die Bundesregierung in einem Beschluss zu einem bundesweiten Verbot aufgefordert.

So tickt Bayern:

In unserer exklusiven ANTENNE BAYERN Studie So tickt Bayern wollten wir alle großen und kleinen Geheimnisse über den Freistaat lüften. Deshalb wollten wir auch eure Meinung zu der Frage wissen, ob man auch in Deutschland bestraft werden soll, wenn man mit Kind im Auto raucht. Und das ist das Ergebnis:

Soll auch bei uns ein Rauchverbot im Auto mit Kind eingeführt werden?

  • Ja, Rauchen mit Kindern im Auto geht gar nicht! 0 %
  • Nein, das wäre total übertrieben! 0 %