23.04.2020 | Gesundheit Maskenpflicht in Bayern: So könnt ihr eine DIY-Maske selber herstellen

Ab Montag gilt bayernweit eine Maskenpflicht beim Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln. So könnt ihr euch einen eigenen Mundschutz einfach selber herstellen.

Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa Ob beim Einkauf oder unterwegs - überall sieht man inzwischen Menschen mit Mundschutz.

Ab Montag, den 27.04. gilt in Bayern eine Mundschutzpflicht beim Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Dabei sind aber nicht die medizinischen Schutzmasken gemeint, diese sollen aus Gründen der Knappheit dem medizinischen Personal vorbehalten bleiben.Als Mundschutz ist für Privatpersonen eine sogenannte Community-Maske aus Papier oder Stoff gemeint. 

Was ist aber, wenn ich mich und andere draußen auch schützen möchte?

Christian Drosten, Chef-Virologe der Berliner Charité, nennt etwa selbstgemachte Schutzmasken eine Option oder auch Halstücher sowie Schals vor Mund & Nase. Auf Twitter schreibt der Virologe

"Masken sind knapp, das ist doch lange bekannt. Genau deshalb müssen sie für Berufe mit Patientenkontakt reserviert sein: denn dort wirken sie. In der Öffentlichkeit wirken Masken für den Fremdschutz. Also: selbst bauen oder durch Stoff ersetzen."
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Zum Vergleich: DAS ist ein medizinischer Mundschutz! Auf den solltet ihr als Privatperson verzichten.

Schützt mich ein Mundschutz denn nun?

Wie Drosten erklärt: Wichtig zu wissen ist, dass Schutzmasken in der Öffentlichkeit nicht dazu gedacht sind, um den Träger zu schützen - dafür sind auch medizinische Schutzmasken nicht ausgelegt. Sie stellen einen Schutz für unsere Mitmenschen dar - insbesondere ältere oder jene, die zur Risikogruppe gehören. 

Und wie mache ich einen Mundschutz selbst?

Mit dieser Anleitung habt ihr ruckzuck einen Einweg-Mundschutz zur Hand - die Materialen habt ihr wahrscheinlich sogar alle daheim. Ihr braucht nur Küchentücher, Taschentücher, eine Schere, breites Klebeband, einen Locher und Gummibänder!

Die Anleitung - Schritt für Schritt:

Übrigens: Die Anleitung stammt von der Universitätsklinik Hongkong-Shenzhen und spannend ist: Sie kann etwa 80 bis 90 Prozent des Schutzes abdecken, den eine medizinische Maske bieten würde. Drosten hat diese Anleitung auf Twitter empfohlen.

  • Ein Mundschutz zum Selbermachen geht kinderleicht - und in der Regel habt ihr alles daheim, was ihr benötigt: Küchentücher, Taschentücher, eine Schere, breites Klebeband, einen Locher und Gummibänder. 

    Ein Mundschutz zum Selbermachen geht kinderleicht - und in der Regel habt ihr alles daheim, was ihr benötigt: 

    Küchentücher, Taschentücher, eine Schere, breites Klebeband, einen Locher und Gummibänder. 

  • Schritt 1: Nehmt ein Taschentuch und legt es auch zwei Küchentücher. 

    Schritt 1: 

    Nehmt ein Taschentuch und legt es auch zwei Küchentücher. 

  • Schritt 2: Schneidet diese Kombi in der Mitte durch.

    Schritt 2: 

    Schneidet diese Kombi in der Mitte durch.

  • Schritt 3: Diese Hälfte stabilisiert ihr nun mit Klebeband auf beiden schmalen Seiten.

    Schritt 3: 

    Diese Hälfte stabilisiert ihr nun mit Klebeband auf beiden schmalen Seiten.

  • ... ihr seht - links & rechts rutscht nichts mehr ;) 

    ... ihr seht - links & rechts rutscht nichts mehr ;) 

  • Schritt 4:Nun locht ihr auf beiden Seiten den Klebestreifen. 

    Schritt 4:

    Nun locht ihr auf beiden Seiten den Klebestreifen. 

  • Schritt 5: Durch alle vier Löcher zieht ihr nun je ein Gummiband (siehe Foto). So könnt ihr sie später an den Ohren befestigen.

    Schritt 5: 

    Durch alle vier Löcher zieht ihr nun je ein Gummiband (siehe Foto). So könnt ihr sie später an den Ohren befestigen.

  • Schritt 6: Jetzt der letzte Schliff: Ihr legt einen Draht an eine der langen Seiten und klebt auch diesen mit Klebeband fest.

    Schritt 6: 

    Jetzt der letzte Schliff: Ihr legt einen Draht an eine der langen Seiten und klebt auch diesen mit Klebeband fest.

  • ...gerne nicht nur eine Lage Klebeband, sondern zwei oder drei. 

    ...gerne nicht nur eine Lage Klebeband, sondern zwei oder drei. 

  • Der Draht hilft euch, euren selbstgemachten Mundschutz besser an eure Nase anzupassen. So hält er besser. Bleibt gesund! 

    Der Draht hilft euch, euren selbstgemachten Mundschutz besser an eure Nase anzupassen. So hält er besser. 

    Bleibt gesund! 

Mehr zu Corona: