09.11.2018 | Gesundheit Neue Studie zeigt: Kaffee gesund fürs Gehirn

Der schwarze Morgen-Trunk ist für die meisten der Start in den Tag. Er kann ermunternd und beruhigend wirken. Doch als Arznei ist uns der Kaffee eher weniger bekannt. Eine Studie beweist allerdings, dass mehr im Kaffee steckt als nur ein Aufputschmittel.

Der Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke in Deutschland. Mit einem Jahresverbrauch von etwa 165 Liter pro Kopf ist der schwarze Muntermacher sogar beliebter als Mineralwasser und Bier - und das zu Recht. Denn eine kanadische Studie zeigt, dass Kaffee eine gesundheitsfördernde Wirkung auf das Gehirn hat.

Demenzerkrankungen werden durch den Konsum von Kaffee vorgebeugt. Der Schutz-Effekt gegen Krankheiten wie Parkinson oder Alzheimer kommt durch Stoffe zustande, die bei der Röstung der Bohnen entstehen.

Welcher Kaffee wirkt am besten?

Wie schon erwähnt, entsteht der "Schutz"-Stoff bei der Röstung. Den positiven Effekt auf das Hirn haben sogenannte Phenylindane. Der Koffeingehalt spielt dabei allerdings keine Rolle. Viel wichtiger ist die Farbe und die lange Röstdauer. Je dunkler der Kaffee, desto gesünder ist er auch, so die University of Toronto.

Diese Stoffe sorgen dafür, dass sich Proteine, die schädlich für das Gehirn sind, nicht ablagern können. Die Folge: Das Hirn hält seine kognitiven Funktionen länger aufrecht.
Ein weiterer Vorteil des Kaffees ist, dass dieser Prozess natürlich stattfindet. Es benötigt also kein großes Labor, um diese Phenylidane herzustellen.

Wer kann, der kann und kann noch mehr!

Der Kaffee ist ein echter Allrounder. Neben der aktuellen Studie aus Kanada, zeigt eine amerikanische Studie die positive Wirkung des Kaffees bei der Vorbeugung von Gicht. Außerdem verringert der Konsum das Risiko einer Diabetes Typ II Erkrankung.

Kaffee - solange er ohne Milch und Zucker getrunken wird - enthält auch kaum Kalorien. Gibt man dem heißen Aufputsch-Getränk noch eine Prise Zimt - ebenfalls sehr gesund und kalorienarm - hinzu, schmeckt euer Kaffee richtig weihnachtlich und strotzt nur so von Nährstoffen.