09.07.2014 | Gesundheit Tag der Pflege: wie sorgt man richtig vor?

Tag der Pflege: wie sorgt man richtig vor?
Der Sozialverband VdK will per Klage in Karlsruhe Mindeststandards in der Pflege festlegen lassen. Vertreter der großen Koalition bleiben gelassen. Foto: Oliver Berg
Deswegen fördert der Staat eine private Zusatzversicherung mit dem sogenannten Pflege-Bahr, benannt nach dem Ex-Gesundheitsminister. Diese Förderung ist gut gemeint, bringt aber nichts. Gerade mal fünf Euro im Monat zahlt der Staat dazu. Wie der Bund der Versicherten meint, wird diese kleine Zulage aber auch noch aufgefressen. Denn bei den geförderten Tarifen müssen die Versicherer auch Kranke mit hohem Pflegerisiko aufnehmen. Um diese Risiko auszugleichen, steigen die Prämien.

https://www.bundderversicherten.de/Kranken-Pflege/Pflege-Bahr

Eine ungeförderte Pflegezusatzversicherung ist günstiger. Der Pflege-Bahr ist nur sinnvoll für Menschen, die keinen normalen Tarif mehr bekommen.
Tipps, woran Sie einen guten Versicherungsvertrag erkennen, finden Sie hier.