31.08.2018 | Haus & Garten Eichhörnchen verhungern: So schnell könnt ihr helfen

In diesem Jahr ist es besonders schlecht bestellt um die niedlichen Nager: Eichhörnchen finden heuer aufgrund des heißen, dürren Sommers nur wenig Futter und Wasser. So können sie auch nur wenig für den Winter vorsorgen. Ihr könnt mit einfachen Tricks helfen:

  • <p class="text-center">Durch den heißen Sommer und der langanhaltenden Dürre finden die Eichhörnchen <strong>heuer viel zu wenig Futter und Wasser! </strong>Aber ihr könnt schnell und einfach helfen:</p>

    Durch den heißen Sommer und der langanhaltenden Dürre finden die Eichhörnchen heuer viel zu wenig Futter und Wasser! Aber ihr könnt schnell und einfach helfen:

  • <p class="text-center"><strong></strong><strong>Wie ihr helfen könnt: </strong>Haselnüsse oder Walnüsse im Supermarkt kaufen und im Garten, auf dem Balkon, der Terrasse oder der Fensterbank bereit stellen. Dazu unbedingt noch ein flaches Schälchen mit Wasser!</p>

    Wie ihr helfen könnt: Haselnüsse oder Walnüsse im Supermarkt kaufen und im Garten, auf dem Balkon, der Terrasse oder der Fensterbank bereit stellen. Dazu unbedingt noch ein flaches Schälchen mit Wasser!

  • <p class="text-center">Idealerweise bietet ihr den Eichhörnchen Nüsse mit und ohne Schale an. Die Früchte ohne Schale fressen sie gleich, die Früchte mit Schale bunkern sie für den Winter.</p>

    Idealerweise bietet ihr den Eichhörnchen Nüsse mit und ohne Schale an. Die Früchte ohne Schale fressen sie gleich, die Früchte mit Schale bunkern sie für den Winter.

  • <p class="text-center"></p><p class="text-center">Das Zufüttern und auch die&nbsp;Wasserquellen sind ganzjährig wichtig! Denn viele dehydrieren und müssen sogar ihre Baby-Eichhörnchen zurück lassen.&nbsp;</p>

    Das Zufüttern und auch die Wasserquellen sind ganzjährig wichtig! Denn viele dehydrieren und müssen sogar ihre Baby-Eichhörnchen zurück lassen. 

  • <p class="text-center">Allein aus München sind heuer laut Sabine Gallenberger vom <a href="https://www.eichhoernchen-schutz.de/kontakt/" style="font-size: 0.9375rem;">Verein Eichhörnchen Schutz e.V.</a> schon über 760 hilfsbedürftige Eichhörnchen aufgenommen worden.</p>

    Allein aus München sind heuer laut Sabine Gallenberger vom Verein Eichhörnchen Schutz e.V. schon über 760 hilfsbedürftige Eichhörnchen aufgenommen worden.

Eichhörnchen verhungern und dehydrieren

Durch den heißen Sommer und der langanhaltenden Dürre fällt die Ernte von Haselnüssen und Bucheckern, von denen sich Eichhörnchen hauptsächlich ernähren, dieses Jahr deutlich schlechter aus. Viele der Früchte sind zudem innen hohl. Dazu kommt noch, dass besonders in Stadtgebieten sowieso Bäume als Nahrungsquelle für die niedlichen Nager fehlen. So können sie sich schon im Moment nur schwer versorgen und auch nur wenig für den Winter vorsorgen. 

Verwaiste Baby-Eichhörnchen brauchen Hilfe

Auch Wasserquellen finden die Eichhörnchen zurzeit nur schwer. Viele dehydrieren und müssen sogar ihre Baby-Eichhörnchen zurück lassen. Allein aus München sind heuer laut Sabine Gallenberger vom Verein Eichhörnchen Schutz e.V. schon über 760 hilfsbedürftige Eichhörnchen aufgenommen worden.

Futter und Wasser ganzjährig bereitstellen

Eichhörnchen zu helfen, ist ganz einfach und geht schnell. Leider machen es aber viel zu wenig Menschen. Wie ihr helfen könnt: Haselnüsse oder Walnüsse im Supermarkt kaufen und im Garten, auf dem Balkon, der Terrasse oder der Fensterbank bereit stellen. Dazu unbedingt noch ein flaches Schälchen mit Wasser! Idealerweise bietet ihr den Eichhörnchen Nüsse mit und ohne Schale an. Die Früchte ohne Schale fressen sie gleich, die Früchte mit Schale bunkern sie für den Winter.

Ehrenamtliche kommen an ihre Grenzen

Um den Schutz der Eichhörnchen kümmern sich hauptsächlich kleine private Vereine mit Ehrenamtlichen, die auf Spenden angewiesen sind. Ein derartiger Ansturm wie in diesem Jahr ist daher für die Vereine nur schwer zu bewältigen.