05.02.2018 | Haustiere Studie: Hunde beißen öfter ängstliche Menschen und Männer!

Wenn Hunde beißen, dann beißen sie überdurchschnittlich oft ängstliche Menschen und - Männer! Das haben britische Forscher herausgefunden. Wie ihr euch gegenüber einem aggressiven Hund verhalten solltet und wie sich ein Angriff vermeiden lässt, erfahrt ihr hier:

Hunde die bellen beißen nicht. Britische Forscher haben jetzt mit diesem alten Sprichwort aufgeräumt. Hunde die bellen, können sehr wohl beißen und die Forscher wissen mittlerweile auch, wer besonders gerne gebissen wird. Ziel der Studie  war es herauszufinden, ob Menschen mit bestimmten Charaktereigenschaften wahrscheinlicher von einem Hund gebissen werden. Rund ein Viertel der Befragten gab an, schon einmal von einem Hund verletzt worden zu sein. 

Männer waren doppelt so häufig betroffen wie Frauen, auch ältere Teilnehmer wiesen ein höheres Risiko auf, von einem Hund attackiert zu werden. Außerdem hatten Menschen, die emotional stabiler und weniger ängstlich waren, das niedrigste Risiko, von einem Hund gebissen zu werden.

+++ In unserer Galerie zeigen wir euch, wie ihr verhalten solltet, wenn ihr auf einen aggressiven Hund trefft, wie ihr einen Angriff  verhindert und was ihr im Ernstfall tun könnt +++