12.10.2017 | Haustiere Tierisch gut: IKEA bringt Haustiermöbel auf den Markt

Kaum eine Wohnung, in der nicht ein Möbelstück oder ein Dekoartikel von IKEA steht. Nur für die lieben Vierbeiner war bisher nichts dabei. Das ändert sich nun, denn bald gibt es beim schwedischen Konzern eine Kollektion für Hunde und Katzen. Passend zum Rest der Einrichtung.

Die neue Kollektion heißt "Lurvig"
  • <p>Haustiermöbel von IKEA</p>

    Haustiermöbel von IKEA

    © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com
  • © ikea.com

"Lurvig" nennt der Möbelriese seine Kollektion für die Fellnasen. Passend, denn auf Deutsch bedeutet das soviel wie "haarig" beziehungsweise "zottelig".

Betten, Couchbezüge und sogar ein Katzenhaus auf Stelzen, das sich in IKEAs Regalssystem einfügen lässt, gehören zum Sortiment. Aber auch - gewohnt minimalistisch gehalten - Näpfe, Leinen und Halsbänder bietet das Einrichtungshaus in Zukunft an.

In Deutschland ab 2018 erhältlich

Die neue Kollektion wird aktuell in den USA, Kanada, Frankreich, Portugal und Japan auf den Markt gebracht. Wir in Deutschland müssen uns noch bis voraussichtlich März 2018 gedulden. Bei der Entwicklung der Serie Lurvig habe IKEA mit "Tierärzten und tierliebenden Designern" zusammengearbeitet, so die Verantwortlichen.

Oben in der Bildergalerie gibt es einige Stücke schon mal zum anschauen. Gefällt's?