15.07.2014 | Job & Berufsleben Das sind die Wunsch-Ausbildungsberufe der bayerischen Jungs und Mädels und diese Lehrstellen gibt es noch

Das sind die Wunsch-Ausbildungsberufe der bayerischen Jungs und Mädels und diese Lehrstellen gibt es noch
Der Trend auf dem Ausbildungsmarkt bleibt positiv. Es gibt derzeit mehr Lehrstellen als Bewerber. Foto: Dominique Leppin

So gut sah es selten auf dem Lehrstellen-Markt aus. Zig freie Ausbildungsplätze sind noch immer zu vergeben. Die jungen Menschen haben die Wahl. Und trotzdem. Hunderte sitzen noch immer ohne Ausbildung daheim.

Gründe dafür gibt es einige. Als Beispiel wurde genannt, dass viele Bewerber einfach nicht geeignet sind weil ihre Fähigkeiten nicht den Anforderungen des Ausbildungsbetriebes genügen. Manch einer hat vielleicht auch noch gar keine Lust nach der anstrengenden Büffelei direkt ins Berufsleben zu stürzen und mangelnde Flexibilität zählt auch als triftiger Grund. Wenn der Wunsch-Ausbildungsplatz 60 Kilometer entfernt liegt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestritten werden muss, ist das für Viele Grund genug, die Stelle in den Wind zu schlagen.

Doch am häufigsten soll es daran liegen, dass die jungen Leute an ihren Traumberufen festhalten. Wenn jemand Kfz-Mechatroniker werden will, wird er sich nicht als Bäcker-Azubi bewerben. Die aktuelle Statistik der Bundesagentur für Arbeit zeigt recht deutlich das Dilemma. Sie zeigt, welche Wunsch-Jobs die jungen Männer und Frauen haben und welche wirklich noch zu vergeben sind. In unserer Galerie finden Sie die Top Ten der beliebstesten Ausbildungsberufe und die zehn häufigsten Ausbildungsstellen, die noch zu haben sind:

  • Die beliebtesten Ausbildungsberufe für Männer / Männer

    Platz 1: Kfz-Mechatroniker Pkw-Technik / Bürokauffrau

  • Platz 2:

    Industriemechaniker / Medizinische Fachangestellte

  • Platz 3:

    Kaufmann im Einzelhandel / Kauffrau im Einzelhandel

  • Platz 4:

    Verkäufer / Verkäuferin

  • Platz 5:

    Industriekaufmann / Industriekauffrau

  • Platz 6:

    Bürokaufmann / Friseurin

  • Platz 7:

    Mechatroniker / Kauffrau für Bürokommunikation

  • Platz 8:

    Elektroniker Energie-/Gebäudetechnik / Zahnmedizinische Fachangestellte

  • Platz 9:

    Tischler / Hotelfachfrau

  • Platz 10:

    Elektroniker Energie-/Gebäudetechnik / Bankkauffrau

  • Diese Lehrstellen sind noch am häufigsten zu vergeben:

    Platz 10: Restaurantfachmann/-frau (284 freie Ausbildungststellen in Bayern)

  • 9.

    Bäcker/in (294)

  • 8.

    Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (300)

  • 7.

    Friseur/in (316)

  • 6.

    Fachverkäufer/in Lebensmittelhandwerk Bäckerei (411)

  • 5.

    Fachverkäufer/in Lebensmittelhandwerk Fleischerei (518)

  • 4.

    Hotelfachmann/-frau (523)

  • 3.

    Koch/Köchin (619)

  • 2.

    Verkäufer/in (646)

  • 1.

    Kaufmann/-frau im Einzelhandel (735)