24.04.2020 | Lifestyle Corona: Diese Produkte kaufen die Deutschen gerade am meisten

Das Statistische Bundesamt hat das Shopping-Verhalten der Deutschen während der Corona-Zeit untersucht und ein interessantes Kaufverhalten festgestellt.

Foto: Kay Nietfeld/dpa

Einige Produkte sind während der Corona-Pandemie besonders gefragt. Das Statistische Bundesamt hat das Kaufverhalten in Deutschland der letzten Wochen analysiert und nun die Ergebnisse veröffentlicht.

Nachfrage nach Toilettenpapier rückläufig

In der Anfangszeit der Corona-Pandemie war besonders Toilettenpapier in vielen Geschäften wochenlang ausverkauft. Mittlerweile hat sich die Lage ein Stück weit beruhigt. Der Absatz von Toilettenpapier lag in der Woche nach Ostern um fast zwei Drittel (minus 65 Prozent) unter dem Durchschnittswert der Monate August 2019 bis Januar 2020. 

Nachfrage nach Grundnahrungsmittel gesättigt

Auch Produkte, wie Reis oder Nudeln waren in der Anfangszeit häufig ausverkauft und es kam zu Lieferengpässen. Aber auch hier scheint die Nachfrage langsam befriedigt zu sein. So ging die Nachfrage in der 16. Kalenderwoche um jeweils 27 Prozent zurück.

Desinfektionsmittel und Seife weitergefragt

Seife und Desinfektionsmittel sind auch weiterhin gefragte Güter. Zwar gingen die Zahlen im April im Vergleich zum März leicht nach unten, aber die Nachfrage bleibt auf einem hohen Niveau. Der Absatz von Desinfektionsmitteln lag in der Woche vom 13. bis 19. April bei +71 % und der von Seife bei +10 % über dem Durchschnitt der sechs Monate von August 2019 bis Januar 2020.

Auch diese Produkte sind gerade besonders gefragt

Insbesondere die Nachfrage nach alkoholischen Getränken ging in den letzten Wochen deutlich nach oben. Beim Bier gab es einen Anstieg um 26 Prozent (gegenüber August 2019 bis Januar 2020), bei Wein waren es 3 Prozent. 

Auch Kondome sind gerade sehr gefragt. Hier stieg der Absatz überdurchschnittlich um 6 Prozent. Kondome wurden insbesondere in der Woche vom 12. bis zum 22. März verstärkt gekauft.