12.10.2021 | Lifestyle Das beste Herbst-Rezept: Diese Kürbissuppe liebt jeder!

Mit dem Rezept dieser Kürbissuppe überzeugt man sogar Menschen, die keine mögen. Probiert's unbedingt selbst aus!

Herbstzeit in Bayern bedeutet für die meisten: Kürbis, Kürbis und nochmal Kürbis. Die beliebteste Variante ist ganz klar die Kürbissuppe. Wir haben für euch das perfekte Rezept aufgetan - und zwar von ANTENNE BAYERN Hörer Matthias. Dieses Rezept lieben sogar Menschen, die normalerweise absolut keine Kürbissuppe mögen - so wie unser Leiki. 

Das sind die Zutaten: 
  • 1 x Hokkaido Kürbis
  • 2 x Zwiebeln
  • 1 x daumengroßes Stück Ingwer
  • 1,5 Liter x Gemüsebrühe
  • 1 x Dose Kokosmilch
  • (Distel)öl
  • 1 x Esslöffel Mehl
  • schwarze Kürbiskerne
  • Salz und Pfeffer
  • Thai Gewürzmischung - alternativ: Chili oder Peperoni (getrocknet) 
Zuerst schnibbeln

Als ersten Schritt schält und würfelt ihr die Zwiebeln. Genau das Gleiche macht ihr mit dem daumengroßen Ingwer. Danach schneidet ihr den Kürbis auf und entfernt die Kerne mit einem Löffel. Den Kürbis teilt ihr dann in drei bis vier Zentimeter große Stücke auf - am besten mit einem großen Brotmesser. 

Jetzt heißt's brutzeln

Bratet die Zwiebeln und den Ingwer in etwas (Distel)öl an. Danach die Kürbisstücke dazugeben und mit zwei Kochlöffeln kräftig umrühren. Vermischt alles gut! Das Ganze brutzelt ihr drei bis vier Minuten an. 

Jetzt kommt noch was obendrauf

Nach dem Anbraten streut ihr den Esslöffel Mehl ein und mischt alles nochmal durch. Danach gießt ihr die Gemüsebrühe auf die Masse. Dabei sollten die Kürbisstücke knapp bedeckt sein. Salz, Pfeffer und Thai-Gewürze oder Chili dazugeben und alles 15 bis 20 Minuten auf mittlerer Stufe kochen lassen. 

Die Feinheiten

Dafür röstet ihr zuerst in einer beschichteten Pfanne die Kürbiskerne an - solange bis sie knacken. Danach püriert ihr die Suppe und gebt die Kokosmilch dazu. Am Schluss nur nochmal mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken, die gerösteten Kürbiskerne über die Suppe streuen und anrichten. 

Das könnte euch auch interessieren: