04.04.2019 | Lifestyle Die 7 größten Bier-Mythen

Bier - das Lieblingsgetränk der Bayern. Egal ob im Biergarten, auf einer Party oder zum Abendessen. Um das kühle Hopfengetränk ranken sich viele Mythen. Macht Bier dick? Oder hilft warmes Bier bei Erkältung?

  • Das sind die 7 größten Bier-Mythen: 

    Das sind die 7 größten Bier-Mythen: 

  • Bier macht dick

    Bier macht dick

  • Falsch: Das kann nicht sein, denn Bier enthält weniger Kalorien als die gleiche Menge Cola oder Apfelsaft. Für einen Bierbauch sin überwiegend fette verantwortlich, diese sind im Bier aber nicht enthalten. Bier regt aber den Appetit an. 

    Falsch: Das kann nicht sein, denn Bier enthält weniger Kalorien als die gleiche Menge Cola oder Apfelsaft. Für einen Bierbauch sin überwiegend fette verantwortlich, diese sind im Bier aber nicht enthalten. Bier regt aber den Appetit an. 

  • Dunkles Bier enthält mehr Alkohol 

    Dunkles Bier enthält mehr Alkohol 

  • Falsch: Die Farbe kommt von der verwendeten Malzart, diese beeinflusst auch den Geschmack aber nicht den Alkoholgehalt. Das hängt von der sogenannten Stammwürze und der Gärzeit ab. 

    Falsch: Die Farbe kommt von der verwendeten Malzart, diese beeinflusst auch den Geschmack aber nicht den Alkoholgehalt. Das hängt von der sogenannten Stammwürze und der Gärzeit ab. 

  • Weizenbier macht schnell müde 

    Weizenbier macht schnell müde 

  • Falsch: Ob ein Bier müde macht oder nicht hängt vom Hopfenanteil ab. Pils hat einen viel größeren Anteil und macht daher auch schneller müde als Weizenbier. 

    Falsch: Ob ein Bier müde macht oder nicht hängt vom Hopfenanteil ab. Pils hat einen viel größeren Anteil und macht daher auch schneller müde als Weizenbier. 

  • Bier auf Wein, das lass sein. Wein auf Bier, das lob ich mir. 

    Bier auf Wein, das lass sein. Wein auf Bier, das lob ich mir. 

  • Falsch: auf Partys wird dieser Spruch gern verwendet, hat aber nichts mit der Praxis zu tun. Es ist völlig egal in welcher Reihenfolge die Getränke zu sich genommen werden, im Magen kommt eh alles zusammen. Der Kater kommt von der Alkoholmenge. 

    Falsch: auf Partys wird dieser Spruch gern verwendet, hat aber nichts mit der Praxis zu tun. Es ist völlig egal in welcher Reihenfolge die Getränke zu sich genommen werden, im Magen kommt eh alles zusammen. Der Kater kommt von der Alkoholmenge. 

  • Bier macht größerer Brüste 

    Bier macht größerer Brüste 

  • Falsch: Bier enthält zwar pflanzliche Östrogene, die das Wachstum der Brüste anregen sollt. Aber der Östrogen-Gehalt ist so niedrig, dass Sie zu viel Bier zu sich nehmen müssten, damit es etwas bringt. 

    Falsch: Bier enthält zwar pflanzliche Östrogene, die das Wachstum der Brüste anregen sollt. Aber der Östrogen-Gehalt ist so niedrig, dass Sie zu viel Bier zu sich nehmen müssten, damit es etwas bringt. 

  • Bier macht schön 

    Bier macht schön 

  • Falsch: Das Vitamin B2 und die Pantothensäure aus dem Bier sind zwar grundsätzlich gut für Haut, Haare und Nägel aber auch in zu geringer Menge enthalten. Mit Hülsenfrüchten oder Vollkornprodukten kommen Sie zu besseren Ergebnissen. 

    Falsch: Das Vitamin B2 und die Pantothensäure aus dem Bier sind zwar grundsätzlich gut für Haut, Haare und Nägel aber auch in zu geringer Menge enthalten. Mit Hülsenfrüchten oder Vollkornprodukten kommen Sie zu besseren Ergebnissen. 

  • Warmes Bier hilft bei Erkältung 

    Warmes Bier hilft bei Erkältung 

  • Richtig: Die Ätherischen Öle und Bitterstoffe wirken Antibakteriell, die Wärme verstärkt diese Wirkung. Bei Fieber sollten Sie eher die finger davon lassen, denn der Alkohol schwächt das Immunsystem. 

    Richtig: Die Ätherischen Öle und Bitterstoffe wirken Antibakteriell, die Wärme verstärkt diese Wirkung. Bei Fieber sollten Sie eher die finger davon lassen, denn der Alkohol schwächt das Immunsystem. 

  • Bier und Sport passen gut zusammen oder?

    Bier und Sport passen gut zusammen oder?

  • Sollten Sie lieber lassen. Nach einem anstrengenden Training schmeckt es zwar super aber gesund ist es nicht. Der Alkohol gelangt schneller ins Blut und belastet die Organe. Lieber zu einem alkoholfreien Bier greifen. 

    Sollten Sie lieber lassen. Nach einem anstrengenden Training schmeckt es zwar super aber gesund ist es nicht. Der Alkohol gelangt schneller ins Blut und belastet die Organe. Lieber zu einem alkoholfreien Bier greifen. 

Hopfen, Malz, Hefe und Wasser - was ins Bier darf, ist durch das Reinheitsgebot geregelt. In Bayern ist der goldene Gerstensaft etwas ganz besonderes. Egal ob auf der nächsten Party, an einem warmen Sommerabend im Biergarten oder einfach nur zu Abendessen auf dem Balkon. Ein Bier gehört für die meisten zu so einem Anlass dazu. Es existieren so viele Mythen um das Lieblingsgetränk der Bayern. Mit diesen 7 Bier-Fakten bringt ihr eure Freunde oder Kollegen zum Staunen.