28.05.2018 | Lifestyle Sommer-Tipps: Das sind die besten Lebensmittel bei Hitze

Die Temperaturen klettern über die 30-Grad-Marke - toll, aber auch ziemlich anstrengend für den Körper. Was isst man denn am besten bei dieser Hitze? Diese Lebensmittel sind super geeignet:

  • WassermeloneWassermelone besteht zu 90% aus Wasser und ist damit ein idealer Durstlöscher. In den restlichen 10% verstecken sich jede Menge Vitamine und Mineralstoffe - auch in den Kernen! Die Frucht enthält vor allem Vitamin A, das die Haut vor Austrocknung schützt.

    Wassermelone

    Wassermelone besteht zu 90% aus Wasser und ist damit ein idealer Durstlöscher. In den restlichen 10% verstecken sich jede Menge Vitamine und Mineralstoffe - auch in den Kernen! Die Frucht enthält vor allem Vitamin A, das die Haut vor Austrocknung schützt.

  • TomatenDie rote Frucht besteht ebenfalls zu 90% aus Wasser. Sie liefert auch jede Menge Kalium, was gut für die Muskeln ist, denn bei großer Hitze können wir nicht so viel sporteln wie sonst vielleicht üblich. 100 Gramm Tomaten mit einem Schuss Pflanzenöl sorgen übrigens für einen Lichtschutzfaktor von 2 - 4.

    Tomaten

    Die rote Frucht besteht ebenfalls zu 90% aus Wasser. Sie liefert auch jede Menge Kalium, was gut für die Muskeln ist, denn bei großer Hitze können wir nicht so viel sporteln wie sonst vielleicht üblich. 100 Gramm Tomaten mit einem Schuss Pflanzenöl sorgen übrigens für einen Lichtschutzfaktor von 2 - 4.

  • Blattsalate Die enthalten besonders viel Folsäure und die ist im Sommer Mangelware, weil sie durch Hitzeeinwirkung verstärkt abgebaut wird. Folsäure wird vor allem für das Zellwachstum und die Hautelastizität benötigt.

    Blattsalate 

    Die enthalten besonders viel Folsäure und die ist im Sommer Mangelware, weil sie durch Hitzeeinwirkung verstärkt abgebaut wird. Folsäure wird vor allem für das Zellwachstum und die Hautelastizität benötigt.

  • Dunkle SchokoladeZartbitterschokolade hilft gegen Bluthochdruck. Denn sie enthält sehr viel Flavonoide. Die senken den Blutdruck, entspannen die Gefäße und halten das Blut flüssig. Eine halbe Tafel enthält ähnlich viel von diesen Vitalstoffen wie 15 Gläser O-Saft! Aber nicht übertreiben! 25 Gramm täglich - gern aus dem Kühlschrank - und dann langsam auf der Zunge zergehen lassen, reichen völlig.

    Dunkle Schokolade

    Zartbitterschokolade hilft gegen Bluthochdruck. Denn sie enthält sehr viel Flavonoide. Die senken den Blutdruck, entspannen die Gefäße und halten das Blut flüssig. Eine halbe Tafel enthält ähnlich viel von diesen Vitalstoffen wie 15 Gläser O-Saft! Aber nicht übertreiben! 25 Gramm täglich - gern aus dem Kühlschrank - und dann langsam auf der Zunge zergehen lassen, reichen völlig.

  • NektarinenBei Hitze - logisch - schwitzen wir. So überhitzen wir nicht. Um das körpereigene Kühlsystem zu unterstützen, nehmt Obst und Gemüse mit besonders viel Vitamin C zu euch. Top-Lieferant dafür sind Nektarinen! Sie enthalten große Mengen an Salizylsäure, die gegen Entzündungen (Sonnenbrand) hilft.

    Nektarinen

    Bei Hitze - logisch - schwitzen wir. So überhitzen wir nicht. Um das körpereigene Kühlsystem zu unterstützen, nehmt Obst und Gemüse mit besonders viel Vitamin C zu euch. Top-Lieferant dafür sind Nektarinen! Sie enthalten große Mengen an Salizylsäure, die gegen Entzündungen (Sonnenbrand) hilft.

  • NaturjoghurtBelastet nicht und hat viele prima Eigenschaften: Er wirkt antibakteriell und stabilisiert die Darmflora. Das beugt Reisedurchfall und Harnwegsentzündungen vor. Schnippelt gern auch eure Lieblingsfrüchte einfach frisch dazu!

    Naturjoghurt

    Belastet nicht und hat viele prima Eigenschaften: Er wirkt antibakteriell und stabilisiert die Darmflora. Das beugt Reisedurchfall und Harnwegsentzündungen vor. Schnippelt gern auch eure Lieblingsfrüchte einfach frisch dazu!

  • HaferflockenOb im selbstgemachten Müsli oder in Porridge: Frühstückt gleich am Morgen mit Haferflocken fit! Kohlehydrate halten den Blutzuckerspiegel lange konstant. Damit fördert das volle Korn die Konzentrationsfähigkeit, die bei großer Hitze schnell leiden kann.

    Haferflocken

    Ob im selbstgemachten Müsli oder in Porridge: Frühstückt gleich am Morgen mit Haferflocken fit! Kohlehydrate halten den Blutzuckerspiegel lange konstant. Damit fördert das volle Korn die Konzentrationsfähigkeit, die bei großer Hitze schnell leiden kann.

  • SesamölBei der Hitze sind viele schnell gereizt oder ausgepowert. Sesamöl hilft. Seine Lignane sorgen für starke Nerven und wirken gegen Stress.

    Sesamöl

    Bei der Hitze sind viele schnell gereizt oder ausgepowert. Sesamöl hilft. Seine Lignane sorgen für starke Nerven und wirken gegen Stress.

  • Fisch... ist ein guter Lieferant von Omega-3-Fettsäuren. Die beugen Verstimmungen und Kopfschmerzen vor. Studien belegen, dass Menschen, die häufig Fisch essen, weniger Depressionen haben. In Ländern, in denen Fisch häufig auf der Speisekarte steht, gibt es auch weniger Nervenärzte. Tatsache!

    Fisch

    ... ist ein guter Lieferant von Omega-3-Fettsäuren. Die beugen Verstimmungen und Kopfschmerzen vor. Studien belegen, dass Menschen, die häufig Fisch essen, weniger Depressionen haben. In Ländern, in denen Fisch häufig auf der Speisekarte steht, gibt es auch weniger Nervenärzte. Tatsache!

  • Last but not least: Wasser!Na klar, Wasser ist bei Sommerhitze das wichtigste Lebensmittel. Zwei bis drei Liter sollten es täglich sein - Minimum! Schließlich besteht unser Körper zu mehr als der Hälfte aus Wasser, es transportiert Nährstoffe und reguliert unsere Körpertemperatur durch Schwitzen.

    Last but not least: Wasser!

    Na klar, Wasser ist bei Sommerhitze das wichtigste Lebensmittel. Zwei bis drei Liter sollten es täglich sein - Minimum! Schließlich besteht unser Körper zu mehr als der Hälfte aus Wasser, es transportiert Nährstoffe und reguliert unsere Körpertemperatur durch Schwitzen.

Eine Hitzewelle rollt derzeit über Bayern. Manch einen freut's - vor allem diejenigen, die frei haben und am See, im eigenen Garten oder auf dem Balkon den Sommer genießen können. Für viele sind die Temperaturen jenseits der 30 Grad aber auch definitiv zu viel des Guten. Denn die Hitze ist eine Belastung für unseren Körper.

Daher ist die richtige Ernährung jetzt besonders wichtig. Das richtige Essen entlastet unseren Magen und schont den ohnehin gerade belasteten Kreislauf.

Da sollten Schnitzel mit Pommes in der Mittagspause vielleicht nicht unbedingt die erste Wahl sein... Doch was ist besser? Was tut unserem Körper bei den hohen Temperaturen gut? Welche Lebensmittel ideal bei der Hitze sind und welche sogar einen eingebauten Lichtschutzfaktor haben, erfahrt ihr in unserer Galerie!