03.08.2015 | Lifestyle Lust auf Eis? - Das sind die Eis-Trends 2015

Heiß auf Eis! Welche Sorte schlecken Sie am liebsten? Klassiker wie Schoko, Vanille und Erdbeere? Oder probieren Sie gerne ganz ausgefallene Sorten wie Pfirsich-Weißwein? Diese Eissorten liegen 2015 voll im Trend!

Lust auf Eis? - Das sind die Eis-Trends 2015

Um die Eisdielen herum schlängeln sich Menschenmassen. ALLE sind gerade heiß auf Eis!

Sie haben das Gefühl sich zu oft eine Kugel zu gönnen? Dann beruhigt die Statistik vielleicht Ihr Gewissen. Denn jeder Deutsche isst im Jahr satte 110 Kugeln Eis! Umgerechnet sind das stolze 7,6 Liter. Mit 900 Eisständen ist Berlin die Eishauptstadt der Republik. Im Ländervergleich liegen wir im Mittelfeld. Die Europameister im Eisschlecken sind die Finnen (12,9 Liter), gefolgt von den Norwegern und Schweden (jeweils 11,5 Liter). 

Und welche Eissorten essen die Bayern am liebsten? Die Mehrheit schwört auf die klassischen Sorten: Schokolade, Vanille und Erdbeere. Klar, die gehen immer. Doch viele neue Kreationen machen den Klassikern auch in diesem Jahr Konkurrenz. Laut der Union Italienischer Speiseeishersteller liegen Eissorten, die Ungewöhnliches miteinander verbinden, diesen Sommer voll im Trend! Das gewisse Etwas macht´s! Welche Eissorten diesen Sommer eine Sünde wert sein könnten, erfahren Sie in unserer Galerie.

  • Eis des Jahres

    Die Union Italienischer Speiseeishersteller hat entschieden: die Eissorte des Jahres 2015 ist Erdbeere-Balsamico-Creme.

  • Gegensätze ziehen sich an

    Alles, was auf den ersten Blick gar nicht zusammenpasst, wird in diesem Sommer kombiniert. Zum Beispiel: Birne mit Parmesan, Zitrone mit Basilikum, Pfirsich mit Lavendel oder Bitterschokolade mit Chiliflocken. Klingt schräg, sollten Sie aber unbedingt probieren!

  • Bayerische Schmankerl

    Was bitte haben die mit Eis zu tun? Im Freistaat gibt es immer häufiger ganz abgefahrene Eissorten wie Weißwurst-Eis, Essiggurken-Eis, Bier-Eis oder Kässpatzen-Eis!

  • Beschwipstes Eis

    Eis mit Schuss ist total angesagt. Waldfrucht-Prosecco oder Pfirsich-Weißwein! Die prickelnden Frucht-Sorten kommen vor allem bei Frauen super an!

  • Nichts geht ohne den absoluten Klassiker

    Schokolade ist und bleibt das Lieblingseis der Deutschen. Gefolgt von Vanille und Haselnuss.

Weitere lustige Fakten zur leckeren Nachspeise

  • Wie essen die Deutschen ihr Eis am liebsten? Den ersten Platz belegen die "Eisschlecker"(Für sie ist die Waffel Pflicht!). Auf Rang 2 landen die "Eislöffler". Danach folgen die "Eisbeißer". Dann gibt es noch die "Eiswühler", die das Eis solange im Becher verrühren, bis es cremig wird.
  • Der Begriff "Eisdiele" stammt aus dem 19. Jahrhundert. Damals verkauften italienische Einwanderer das erste Eis in Deutschland und zwar von Wagen oder ihrem Haus aus. Damit die Kunden besser an die hohen Fenster herankamen, legten die Eisverkäufer Dielenbretter davor.
  • Wie viele Eisdielen gibt es in Deutschland? Etwa 9.000 Stück! 3.300 davon produzieren ihr Eis selbst. Die meisten Dielen gibt es in Berlin, aber auch bei uns in Bayern gibt es besonders viele.
  • Wer hat´s erfunden? Nicht die Italiener! Das Eis haben die Chinesen erfunden und zwar schon vor tausenden Jahren. Mit einer Mischung aus Schnee, Milch, Wasser und Früchten sollen sie das erste Speiseeis hergestellt haben.