21.10.2016 | Lifestyle Eselsbrücken: So können Sie sich alles merken

Eselsbrücken erleichtern unser Leben! Warum? Weil sie uns ermöglichen, uns alles zu merken, was wir sonst vergessen würden. Die coolsten Eselsbrücken und wie Sie sich selbst welche bauen können, lesen Sie bei uns:

  • Gibt es Dinge, die Sie sich einfach nicht merken können? Die Zeitumstellung zum Beispiel, die Himmelsrichtungen oder Kniffligkeiten wie der Unterschied zwischen konkav und konvex? Gott sei Dank gibt es Eselsbrücken!!

  • Zeitumstellung

    Zwei Mal im Jahr wird bei uns die Zeit umgestellt. Aber wann müssen wir VOR- und wann ZURÜCK-stellen? Im Frühling stellt man VOR - im Herbst ZURÜCK.

    So merken Sie es sich:

    Denken Sie an ein Straßencafé: Im Frühling stellt man die Stühle vor das Haus und im Herbst stellt man sie wieder zurück ins Haus.

  • Himmelsrichtungen

    Wie war das nochmal mit Osten, Westen, usw?! Die richtige Reihenfolge im Uhrzeigersinn ist: Norden, Osten, Süden und Westen. 

    So merken Sie es sich:
    "Nie ohne Seife waschen"

  • dpa Bildfunk

    Deutsche Kanzler

    Puh, sich die Namen aller bisherigen deutschen Kanzler zu merken, ist nicht leicht! Richtig ist: Adenauer, Erhard, Kiesinger, Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder, Merkel.

    So merken Sie es sich:

    "Alle ehemaligen Kanzler bringen samstags knusprige Semmeln mit.

    dpa Bildfunk
  • Gründung Roms

    Wo waren Sie eigentlich in Ihrem letzten Urlaub? Vielleicht in Rom? Wann wurde Italiens Hauptstadt denn gegründet? Richtig ist: 753 v. Chr.

    So merken Sie es sich:

    Sieben, fünf, drei -
    Rom schlüpft aus dem Ei.

  • Stalagtiten und Stalagmiten

    Apropos Urlaub: Standen Sie auch schon in einer Tropfsteinhöhle und wussten einfach nicht, wie die Tropfsteine heißen, die nach oben ragen - und jene, die nach unten ragen?

    So merken Sie es sich:

    Stalagmiten sind müde - darum sitzen Sie am Boden.

  • Tischgedeck

    Oh oh! Die Schwiegereltern kommen zu Besuch - Wie war das gleich nochmal mit den Messern und Gabeln? Aufgepasst: Die Gabel liegt links - das Messer rechts.

    So merken Sie es sich:

    GabeL = Links; MesseR Rechts

  • Steuerbord und Backbord

    Egal ob Fähre, Luxusdampfer oder Segelschiff - Fragen Sie sich auch immer, wo eigentlich Steuerbord und Backbord sind? Steuerbord ist rechts in Fahrtrichtung - Backbord links.

    So merken Sie es sich:

    SteueR = Rechts; daher bleibt für Backbord nur die andere Seite

  • Bodo Marks / dpa

    Verkehrsregelung durch Polizisten

    Auf dem Weg durch die Stadt ist eine Ampel ausgefallen und Polizisten regeln den Verkehr. Wann dürfen Sie denn jetzt eigentlich fahren?

    So merken Sie es sich:

    "Siehst du des Polizisten Brust oder Rücken,
    musst du auf die Bremse drücken.
    Siehst du des Polizisten Seite:
    Suche das Weite."

    Bodo Marks / dpa
  • Konvex und konkav

    Wer eine Brille hat oder Hobby-Fotograf ist, hat öfter mal mit Linsen zu tun. Doch welche Wölbung bezeichnet "konkav" und welche "konvex"?

    So merken Sie es sich:

    Konkav: Tal - Konvex: Berg

    oder

    Ist das Mädchen brav, bleibt der Bauch konkav.
    Wird der Bauch konvex, hatte sie wohl Sex.

  • Jens Wolf / dpa

    Abnehmender und zunehmender Mond

    Sternenklare Nacht, die Sterne funkeln, der Mond ist zu sehen - aber: nimmt er eigentlich gerade zu oder ab? 

    So merken Sie es sich:

    ( = Klammer auf = abnehmender Mond
    ) = Klammer zu = zunehmender Mond

    Jens Wolf / dpa

Gibt es Dinge, die Sie sich einfach nicht merken können? Die Zeitumstellung zum Beispiel, die Reihenfolge der Planeten oder Kniffligkeiten wie der Unterschied zwischen konkav und konvex? Keine Sorge: Das geht nicht nur Ihnen so. Gott sei Dank gibt es Eselsbrücken! 

Wie funktionieren Eselsbrücken?

Manchen Menschen scheint es leicht zu fallen, sich Informationen zu merken. Grundsätzlich ist es aber so, dass das menschliche Gehirn sich reine Daten nicht so gut merken kann. Wenn wir uns aber Dinge ins visuelle Gedächtnis oder ins akustische Gedächtnis rufen, tun wir uns meist leicht - spätestens nach ein bisschen Übung. Assozieren wir etwas im visuellen Gedächtnis, unterstützen uns etwa Bilder oder Geschichten, die wir uns vorstellen. Im akustischen Gedächtnis knüpfen wir Informationen an einen Takt oder Reim. Diese Gedächtnis-Fähigkeiten kann man trainieren - mit der Mnemotechnik bzw. umgangssprachlich auch als Eselsbrücken bekannt.

Wie baue ich eigene Eselsbrücken?

Sie müssen sich etwas merken, wofür es noch keine Eselsbrücke gibt? Kein Problem. Bauen Sie Ihre eigene! Alles was Sie dafür benötigen, ist etwas Fantasie. Und dann basteln Sie sich einfach Ihren eigenen witzigen Merksatz, einen coolen Reim oder eine einprägsame Geschichte - je verrückter oder lustiger, desto besser! 

Mehr zum Thema Gehirntraining: