Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Ferien-Spaß für wenig Geld: Die schönsten Ausflüge in Bayern

Sommer, Sonne, Hitze: Viele Familien treibt es nach draußen. Ihr bleibt die Sommerferien im schönen Bayern und die Kinder müssen trotzdem beschäftigt werden? Dann seid ihr genau richtig. Wir haben viele schöne Ausflugsziele für euch zusammengestellt, die auch gar nicht viel kosten.

Kaum ein Bundes­land hat so viel zu bieten wie Bayern. Gerade im Sommer sind die Ausflugs­mög­lich­kei­ten fast endlos. Tausende Urlau­ber kommen deshalb zu uns, doch natür­lich gibt es auch für alle Einhei­mi­schen immer Neues zu entde­cken. Und das muss nicht mal viel kosten. Wir haben für euch die
schöns­ten Tages­aus­flüge in allen Regi­o­nen zusam­men­ge­stellt.

Einfach eure Region aussuchen und durch die Galerien klicken.

Mittelfranken

  • Barfuß-Wonnen-Weg in Spalt Foto: Museum HopfenBierGut & Tourist Information im Kornhaus der Stadt Spalt

    Barfuß-Wonnen-Weg in Spalt

    Raus aus den Schuhen! Der Barfuß-Wonnen-Weg in Spalt bietet ein hautnahes Naturerlebnis für die ganze Familie auf einem insgesamt 2 km langen Weg.

  • Naturpark Altmühtal Foto: Naturpark Altmühltal

    Naturpark Altmühtal

    Der Panoramaweg im Naturpark Altmühltal führt 200 Kilometer entlang der Altmühl – von Gunzenhausen nach Kelheim. Wem das zu weit ist, sollte sich unbedingt die Steinerne Rinne bei Wolfsbronn anschauen. Hier bahnt sich das Quellwasser den Weg ins Tal.

  • Modelleisenbahn Miniaturland Treuchtlingen Foto: Miniaturland Treuchtlingen

    Modelleisenbahn Miniaturland Treuchtlingen

    Das Modelleisenbahn Miniaturland Treuchtlingen muss sich nicht hinter dem großen Bruder in Hamburg verstecken. Das Projekt ist im ständigen Wachstum und erzählt hunderte kleine Geschichten, die darauf warten von euch entdeckt zu werden. Oder habt ihr schon mal was vom ersten Öko-Aufsitzrasenmäher gehört?

    Eintritt: 3 bis 5 Euro

  • Kriminalmuseum Fürth Foto: Kriminalmuseum Fürth

    Kriminalmuseum Fürth

    Taucht ein in 200 Jahre Kriminal- und Polizeigeschichte im Kriminalmuseum Fürth. Der Eintritt kostet für Erwachsene 2,50 Euro, für Kinder 1 Euro und Familien 5 Euro.

  • Doku-Zentrum Reichsparteitagsgelände Foto: Tschopoff

    Doku-Zentrum Reichsparteitagsgelände

    Kein Museum in Nürnberg lockt mehr Besucher an: Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände. Jedes Jahr kommen über 250 000 Besucher. Es wird nun für rund 15 Millionen Euro erweitert, um mehr Platz für das Publikum zu schaffen.

    Im Mittelpunkt der Dauerausstellung steht die Geschichte der Reichsparteitage, die als gewaltige Massenveranstaltungen von der NS-Propaganda zur Inszenierung der "Volksgemeinschaft" genutzt wurden.

Niederbayern

Oberbayern

Oberfranken

Oberpfalz

Schwaben/Allgäu

Unterfranken