21.10.2016 | Lifestyle Gedächtnistraining: Tolle Übungen, damit Ihre grauen Zellen auf Zack bleiben!

Nichts mehr vergessen - das wäre doch was! Doch unser Gehirn wird tagtäglich mit so viel Input versorgt, dass manche Dinge einfach aussortiert werden! Damit Ihnen die wirklich wichtigen Dinge nicht mehr abhanden kommen, gibt es tolle Übungen für Ihr Gedächtnis.

Vokabeln, Telefonnummern, Namen von Nachbarn und Kollegen, Geburtstage, Wissenswertes über Bayern... Unser Gehirn muss jeden Tag Höchstleistungen vollbringen. Dass uns da manchmal etwas abhanden kommt, ist kein Wunder.

Doch wie vermeidet man es, Dinge einfach zu vergessen? Nun, die verschiedenen Areale, in die unser Gehirn untergliedert ist, sollten im besten Fall nahtlos miteinander verknüpft sein. Denn je mehr Verknüpfungen zwischen den einzelnen Hirnarealen entstehen, desto besser können wir uns Daten hinterher merken. Das funktioniert am besten, wenn wir alle unsere Sinne nutzen. Das Heißt: Sehen, hören, riechen, fühlen. Denn mit jedem Sinneseindruck schaffen wir eine neue Gedankenbrücke.

Oben in der Bildergalerie finden Sie einige tolle Übungen und Techniken, mit denen Sie im Alltag ganz einfach Ihr Gehirn auf Trab halten.

Die 10.000 Euro Bayern-Frage

So, nun wissen Sie, wie Sie wichtige Dinge im Gedächtnis behalten können. Dann wenden Sie Ihr Wissen doch gleich an und machen mit! Bei unserer 10.000 Euro Bayern-Frage!