04.08.2016 | Lifestyle Gemüse-Kartoffel-Gratin mit frischen Waldpilzen

Gemüse-Kartoffel-Gratin mit frischen Waldpilzen

für 2 Personen

Zutaten:

2 Kartoffeln
150 g Brokkoli
1 Zucchini
2 Fleischtomaten
1 Frühlingszwiebel
60 g Radieschen
150 g Waldpilze (je nach Marktangebot, ansonsten Zuchtpilze)
1 EL Rapsöl
2 Eier
2 EL Sauerrahm
5 cl Sahne
1 EL geröstete Sonnenblumenkerne
1 EL Schnittlauchröllchen
3 Zweige Blattpetersilie
40 g geriebener Hartkäse
Jodsalz, Pfeffer Muskatnuss
6 – 8 Blätter Basilikum

Vorbereitung:

1. Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.

2. Brokkoli putzen, waschen, in Röschen zerteilen und in Scheiben schneiden.

3. Zucchini waschen, der Länge nach in ½ cm starke Scheiben schneiden.

4. Tomaten ausstechen, Kreuzweise oben einschneiden, kurz ins heiße Wasser geben, Haut abziehen, zerteilen, Kernhaus entfernen und in Würfel schneiden.

5. Frühlingszwiebel und Blattpetersilie in Streifen schneiden.

6. Waldpilze putzen, mit Krepp abreiben, kleine Pilze halbieren und größere in Scheiben schneiden.

7. Basilikum in Streifen schneiden.

Zubereitung:

1. Brokkoli, Zucchini und Pilze der Reihe nach in einer Pfanne mit heißem Rapsöl scharf anbraten.

2. Eier gut verschlagen; Sauerrahm, Sahne und Schnittlauch zugeben und mit Jodsalz, Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss würzen und alles gut verrühren.

3. Eine Auflaufform mit Öl ausstreichen, den Brokkoli hinein geben und darauf die Hälfte der Pilze und Frühlingszwiebel darüber streuen und etwas Ei-Sahne-Masse darauf geben.

4. Kartoffelscheiben kommen nun darauf und die restlichen Frühlingszwiebeln, die Hälfte der Tomatenwürfel darüber verteilen, mit Petersilie bestreuen und die restlichen Pilze darauf geben, mit der Ei-Sahne-Masse leicht angießen.

5. Gebratene Zucchinischeiben kommen darauf sowie die Radieschensprossen und die Tomatenwürfel.

6. Die restliche Ei-Sahne-Masse darüber gießen, mit dem Käse bestreuen und bei 170 Grad im Backofen ca. 30 Minuten Gratin garen.

Anrichten:

1. Fertigen Gratin mit den Sonnenblumenkernen bestreuen und den geschnittenen Basilikum darüber streuen.