18.12.2018 | Lifestyle Schampus im Test: Diese Discounter-Champagner schmecken am besten

Weihnachtszeit, Champagnerzeit! An den Tagen zwischen Heiligabend und Silvester hat der edle Tropfen Hochsaison. Aber nicht jeder möchte ein halbes Vermögen für teuren Edel-Schampus opfern. Welche Discounter-Champagner im Test besonders gut abschneiden und wo das Preis-Leistungs-Verhältnis am besten ist, erfahrt ihr hier.

  • <p>Vergleich.org hat die beliebtesten <strong>zwölf Champagner </strong>der Deutschen von 10 Euro bis 150 Euro in einer Blindverkostung bewertet – mit überraschendem Ergebnis.</p>

    Vergleich.org hat die beliebtesten zwölf Champagner der Deutschen von 10 Euro bis 150 Euro in einer Blindverkostung bewertet – mit überraschendem Ergebnis.

    Foto: Vergleich.org
  • <p>Der <strong>„Grand Plaisir“</strong><strong>&nbsp;von Edeka </strong>ist unter den getesteten Supermarkt-Champagnern die Nummer 1 mit der&nbsp;Note 1,7). Die Flasche kostet rund&nbsp;<strong>13 Euro</strong>.</p>

    Der „Grand Plaisir“ von Edeka ist unter den getesteten Supermarkt-Champagnern die Nummer 1 mit der Note 1,7). Die Flasche kostet rund 13 Euro.

    Foto: Edeka
  • <p>Auch der&nbsp;<strong>„Veuve Durand“</strong><strong>&nbsp;</strong>von <strong>Aldi&nbsp;Nord</strong>&nbsp;landet mit der&nbsp;Note: 1,8 weit vorne. Die Flasche kostet ca.<strong> 13 Euro</strong>.</p>

    Auch der „Veuve Durand“ von Aldi Nord landet mit der Note: 1,8 weit vorne. Die Flasche kostet ca. 13 Euro.

    Foto: Aldi Nord
  • <p>Der<strong>&nbsp;</strong><strong>„Comtesse Marie-Louise“</strong><strong>&nbsp;</strong>vom Discounter <strong>Penny </strong>schneidet mit der&nbsp;Note 1,8 ebenfalls gut ab. Auch hier kostet die Flasche <strong>13 Euro</strong>.</p>

    Der „Comtesse Marie-Louise“ vom Discounter Penny schneidet mit der Note 1,8 ebenfalls gut ab. Auch hier kostet die Flasche 13 Euro.

    Foto: Penny
  • <p>Bei <strong>Rewe </strong>wird der Champagner&nbsp;<strong>„Charles Bach</strong><strong>“</strong>&nbsp;angeboten. Im Test bekommt er die Gesamtnote 2,0. Die Flasche kostet rund <b style="background-color: initial;">22 Euro</b>.</p>

    Bei Rewe wird der Champagner „Charles Bach angeboten. Im Test bekommt er die Gesamtnote 2,0. Die Flasche kostet rund 22 Euro.

    Foto: Rewe
  • <p>Der <strong>„Pommery Brut Royal Champagner“</strong> ist im Test der <strong>Preis-Leistungssieger</strong>. Er kommt auf die <strong>Gesamtnote 1,3&nbsp;</strong>bei einem Preis von <strong>27 Euro </strong>pro Flasche.</p>

    Der „Pommery Brut Royal Champagner“ ist im Test der Preis-Leistungssieger. Er kommt auf die Gesamtnote 1,3 bei einem Preis von 27 Euro pro Flasche.

  • <p><strong>Testsieger </strong>wurde der Jahrgangs-Champagner&nbsp;<strong>„Dom Pérignon Vintage 2006 Brut</strong><strong>“</strong>. Dieser Schampus bekam die Note 1,1 und überzeugte die Tester in Sachen Geschmack, Geruch und Prickeln am meisten. Der Preis ist mit ca. <strong>132 Euro </strong>pro Flasche allerdings saftig.</p>

    Testsieger wurde der Jahrgangs-Champagner „Dom Pérignon Vintage 2006 Brut. Dieser Schampus bekam die Note 1,1 und überzeugte die Tester in Sachen Geschmack, Geruch und Prickeln am meisten. Der Preis ist mit ca. 132 Euro pro Flasche allerdings saftig.

  • <p>Teuer heißt nicht automatisch besser:&nbsp;Die Billig-Champagner schnitten im Test&nbsp;besser ab als zum Beispiel&nbsp;„Moët &amp; Chandon Brut Impérial“&nbsp;(Note: 2,2) oder&nbsp;„Veuve Clicquot Brut YelloW Label“ (Note: 3,2, 40 Euro pro Flasche).</p>

    Teuer heißt nicht automatisch besser: Die Billig-Champagner schnitten im Test besser ab als zum Beispiel „Moët & Chandon Brut Impérial“ (Note: 2,2) oder „Veuve Clicquot Brut YelloW Label“ (Note: 3,2, 40 Euro pro Flasche).

    Foto: Vergleich.org

Fünf Mal im Jahr stößt jeder Deutsche mit Champagner, Sekt oder Prosecco an. Das sind 1,7 Liter Schaumwein pro Kopf. Statistisch gesehen belegt Deutschland damit weltweit den vierten Platz.

Welcher Champagner ist der beste?

Muss ein leckerer Schampus zwangsläufig ein Luxus-Tropfen sein oder sind die günstigen Alternativen vom Discounter genauso gut? Das Online-Vergleichsportal vergleich.org hat die beliebtesten zwölf Champagner der Deutschen in einer Blindverkostung getestet. Das Sortiment hatte eine Preisspanne von 10 Euro bis 150 Euro. Die Tester analysierten die Champagner nach Geschmack, Geruch und Prickeln. Die wichtigsten Ergebnisse gibt es in unserer Bildergalerie.

Champagner: Teuer nicht automatisch besser

Testsieger wurde der „Dom Pérignon Vintage 2006 Brut Champagner, ein besonders edler Tropfen. Allerdings schnitten auch günstige Tropfen aus dem Supermarkt mit ausgefeiltem Geschmack gut ab!