15.06.2022 | Lifestyle Augen auf in der Eisdiele: Daran erkennt ihr hochwertiges Eis

Bei schönem Wetter schnell zur Eisdiele gehen und seine Lieblingssorte schlecken. Das gehört absolut zum Sommer dazu. Doch es gibt Qualitätsunterschiede. Woran ihr hochwertiges Eis erkennen könnt, erfahrt ihr hier.

Foto: JESHOOTS-com pixabay

Die Lieblingseissorte an warmen Sommertagen genießen - ein leckeres Eis gehört einfach dazu. Tatsächlich könnt ihr durch ein paar Hinweise erkennen, ob eure Eisdiele hochwertiges Eis anbietet. Auf diese Dinge solltet ihr achten.

Das sind die Indizien für minderwertiges Eis
  • Wenn eure Eisdiele sehr viele verschiedene Sorten in quietschbunten Farben anbietet, könnte das ein Hinweis darauf sein, dass hier Industrieprodukte und Zusatzstoffe in der Herstellung verwendet werden.
  • Wenn sich das Eis quasi kunstvoll geschmeidig türmt, könnten in dieser Eisdiele Emulgatoren eingesetzt werden. Diese chemischen Hilfsstoffe können zum Beispiel Öl und Wasser vermengen.
  • Ein weiterer Hinweis ist die mangelnde Sauberkeit. Das bemerkt ihr zum Beispiel, wenn die Eisportionierer immer nur kurz ins Wasser getaucht werden. Auch dreckige Schürzen oder Eisbehälter können zu erhöhten Keimzahlen in der Eiscreme führen. 
Das sind Indizien für gutes Eis
  • Richtige Handwerkseisdielen bieten meistens eher wenige, aber dafür ganz besonders ausgewählte Geschmacksrichtungen an. Hergestellt werden sie dann unter anderem aus Milch, Sahne, Zucker. Früchten und Gewürzen. Fragt am besten immer direkt bei eurer Eisdiele nach, wie das Eis produziert wird und ob chemische Zusatzstoffe verwendet werden.