04.07.2018 | Lifestyle Typisch Bayerisch: die 100 besten Heimatwirtschaften im Freistaat

In unseren Wirtshäusern, da sind wir dahoam! In welcher Wirtschaft es noch so richtig bayerisch zugeht und welche sogar dafür ausgezeichnet wurden, das lest ihr hier.

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat hatte gemeinsam mit dem DEHOGA Bayern e.V. innovative „Heimatwirtschaften“ gesucht. Die 100 besten wurden jetzt ausgezeichnet.

„Unsere typisch bayerischen Wirtshäuser und Gaststätten sind ein lebendiges Symbol bayerischer Lebensart. Heimatwirtschaften prägen mit ihrer Geschichte, Tradition und sozialen Bedeutung den ländlichen Raum in Bayern. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der bayerischen Identität und Attraktivität. Sie sind zentraler Bestandteil unseres Heimatgefühls und tragen in besonderer Weise zum Erhalt der Dorfgemeinschaft und der Weitergabe von Brauchtum und Tradition bei“, sagte Ministerpräsident Markus Söder beim Festakt am Mittwoch (04.07.) in München.

Oder kurz gesagt: In unseren Wirtshäusern, da sind wir dahoam! 

Schaut gleich in unserer Bildergalerie, welche die 100 besten Heimatwirtschaften in Bayern an.