10.07.2019 | Lifestyle Über 200 Prozent Hochzeitsaufschlag: So viel mehr zahlt ihr für DJ, Frisur & Torte

Die Kosten für eine Hochzeit gehen schnell mal in den fünfstelligen Bereich. Viele Dienstleister wie Konditoren, DJs oder Friseure erheben zudem einen speziellen Aufschlag bei Hochzeiten. Wir haben in Bayern die Stichprobe gemacht.

Laut einer Erhebung des Stastikportals Statista geben 26 Prozent der Deutschen im Schnitt zwischen 5.000 und 10.000 Euro für die eigene Hochzeit aus. Neben den Kosten für das Brautkleid und den Anzug des Bräutigams sind vor allem die Kosten für das Catering nicht zu unterschätzen. 

Was viele nicht wissen: Wenn Dienstleister erfahren, dass ihr eine Frisur oder eine Torte für eine Hochzeit benötigt, verlangen diese gerne mal einen üppigen Aufschlag auf den Normalpreis. Wir haben in Bayern den Test gemacht. 

Gleiche Frisur - höherer Preis

Wir haben stichprobenartig bei verschiedenen Friseuren in Bayern die Kosten für eine elegante Hochsteckfrisur angefragt. Nachdem uns der Preis genannt wurde, haben wir erwähnt das wir diese Frisur zur Hochzeit tragen wollen - daraufhin haben uns nahezu alle Friseurgeschäfte auf einmal einen höheren Preis genannt. Nur zwei Frisöre haben in unserem Test keinen Aufschlag verlangt. 

Ein Friseurbetrieb aus Aschaffenburg verlangt für die angefragte Frisur 45 Euro. Als wir daraufhin erwähnten, wir brauchen die Frisur für eine Hochzeit wollte das Friseurgeschäft plötzlich 150 Euro für die gleiche Frisur - ein Aufschlag von über 200 Prozent.

Ähnliches passierte uns bei einem Friseurgeschäft in Neustadt a.d. Waldnaab. Hier wurden für die Frisur 30 Euro veranschlagt, als wir wenig später die gleiche Frisur für eine Hochzeit anfragten, sollten wir plötzlich 100 Euro bezahlen. Zu Gute zu rechnen ist den Friseuren aber, dass viele von ihnen für den zusätzlichen Aufschlag einen vorherigen Probetermin anbieten.

Geringer Aufschlag bei Hochzeitstorten

Auch bei Hochzeitstorten machten wir den Preisvergleich und fragten erst einmal neutral bei zahlreichen Konditoren in Bayern an. Erst später erwähnten wir, dass wir die Torte für eine Hochzeit brauchen. Hier war die Preisspanne nicht ganz so hoch wie bei den Friseuren. Ein Konditorbetrieb aus Lappersdorf verlangt normalerweise für die Torte 125 bis 135 Euro. Im Falle einer Hochzeit sind es aber zwischen 160 und 200 Euro

DJs rechtfertigen Preiserhöhung mit Mehraufwand

Die meisten DJs verlangen in unserem Test zwischen 50 und 200 Euro mehr als bei einer normalen Geburtstagsparty. Viele von ihnen begründen das mit einem erhöhten Aufwand durch spezielle Musikwünsche und einem vorherigen Kennlerntreffen mit dem Brautpaar. Ein DJ aus Nürnberg meinte zu uns: "Eine Hochzeit zu versauen, ist weitaus schlimmer als einen Geburtstag zu versauen. Deshalb stehen die DJs unter erhöhtem Druck und verlangen dementsprechend auch mehr Geld."

Unser Fazit: Es lohnt sich für das Brautpaar definitiv erst einmal neutral die Preise für einige Dienstleistungen anzufragen. Wenn euch danach ein höherer Preis genannt wird, nur weil das Wort "Hochzeit" fällt, habt ihr zumindest Spielraum für Preisverhandlungen.