28.08.2018 | Lifestyle Würdest du die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen? Mache hier den Test!

Wer deutscher Staatsbürger werden will, muss zuerst sein Allgemeinwissen über Deutschland unter Beweis stellen und einen Test bestehen. Und der ist gar nicht mal so einfach. Prüfe jetzt, ob du den Einbürgerungstest schaffen würdest.

Foto: Uli Deck/dpa

Hat die Bundesrepublik ihre heutigen Grenzen seit 1933, 1949, 1971 oder 1990? Was war die „Stasi“ in der DDR? Oder: Wo liegt das Bundesland Bayern?

Wer in Deutschland eingebürgert werden will, muss sich seit 10 Jahren – genauer gesagt seit 1. September 2008 – einem Einbürgerungstest stellen und genau solche Fragen beantworten. Und: Um die deutsche Staatsbürgerschaft zu bekommen, muss er oder sie den Test natürlich auch bestehen.

Und aktuelle Zahlen des Bundesinnenministeriums zeigen: Fast jeder Ausländer besteht diesen Einbürgerungstest. Im Jahr 2017 haben in Bayern 8.988 Bewerber den Test abgelegt, 8.893 mit Erfolg. Das entspricht einer Quote von 98,9 Prozent. Im Bundesdurchschnitt lag der Wert im vergangenen Jahr knapp darunter bei 98,4 Prozent.

Wie sieht es bei euch aus? Wenn ihr einen Einbürgerungstest machen müsstet, würdet ihr ihn ohne Probleme bestehen? Hier könnt ihr euch selbst testen  mit zehn Originalfragen aus dem deutschen Einbürgerungstest.

Wie viele Fragen hat der richtige Einbürgerungstest?

Im Einbürgerungstest der Bundesrepublik Deutschland werden Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung sowie der Lebensverhältnisse in Deutschland abgefragt. Insgesamt besteht er aus 33 Multiple-Choice-Fragen mit jeweils vier Antwortmöglichkeiten. 30 Fragen gehören zu den Themenbereichen 

  • Leben in der Demokratie
  • Geschichte und Verantwortung
  • Mensch und Gesellschaft.

Drei weitere Fragen werden zu dem Bundesland gestellt, in dem der Prüfling seinen Erstwohnsitz hat. Insgesamt gibt es einen Katalog aus 310 möglichen Fragen, die im Test auftauchen können.

Wie viel Zeit hat der Bewerber für den Einbürgerungstest?

Die Testfragen müssen innerhalb von 60 Minuten beantwortet werden.

Wann ist der Test bestanden?

Wer mindestens 17 richtige Antworten gegeben hat, hat den Einbürgerungstest bestanden. Wer weniger Fragen richtig beantwortet, kann den Test wiederholen. Das persönliche Ergebnis erhält der Bewerber vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Form einer Bescheinigung.

Mehr Tests: