30.07.2014 | Prominente & Buntes Freundschaftstypologie: Ewige Verbundenheit oder lose Bekanntschaften - Wie ernst sind Ihnen Freundschaften?

Freundschaftstypologie: Ewige Verbundenheit oder lose Bekanntschaften - Wie ernst sind Ihnen Freundschaften?
Freundschaft Umarmung Mädels Freundinnen (480)

Mit manchen geht man durch dick und dünn, anderen läuft man eher zufällig immer wieder über den Weg. Manch einen kennt man schon seit Jahren während andere erst seit kurzem einen Platz in unserem Leben haben. Es gibt zig verschiedene Arten von Freundschaften. Wie wichtig man sie nimmt und wie man mit seinen Freunden umgeht, soll man auch anhand des Sternzeichens ablesen können...

Hat man erst einmal das Vertrauen des Skorpions gewonnen, hat man an ihm einen Freund fürs Leben gefunden. Der Zwilling dagegen mag es lieber unverbindlicher und zieht lose Bekanntschaften engen Freundschaften in der Regel vor. Der Widder wiederum knüpft rasch neue Kontakte. Doch genauso schnell verlaufen diese auch wieder im Sande.

Wie halten es die einzelnen Sternzeichen mit ihren Freundschaften? In unserer Galerie lesen Sie es nach. In unserer großen Freundschafts-Typologie:

Mehr Typologien und Horoskope finden Sie auf Viversum.

  • Widder (21.03. - 20.04.)

    Der Widder ist ein Feuerzeichen, und damit sind diese Menschen schnell mal Feuer und Flamme. Leicht möglich, dass der beste Freund oder die beste Freundin heute jemand ganz anderes ist als noch vor einem Jahr. So schnell wie sich die Euphorie für eine neue Bekanntschaft entfacht, kann sie eben bei diesen unsteten Zeichen auch wieder erkalten. Dabei können Widder durchaus auch langjährige Freundschaften haben. Allerdings liegt das dann vor allem am Durchhaltevermögen des anderen. Da Widder kein Blatt vor den Mund nehmen und gern auch ganz direkt ihre Meinung sagen, machen sie es harmonieliebenden Menschen manchmal ziemlich schwer. Ein Streit, der für einen Widder noch lang kein ernsthaftes Problem darstellt, kann von anderen bereits als gravierend eingestuft werden und die Freundschaft auf eine harte Probe stellen. Doch eines ist sicher: Langweilig wird es mit einem Widder als Freund bestimmt nie!

  • Stier (21.04. - 20.05.)

    Stiere sind treue Seelen, denn als Erdzeichen haben sie einen ziemlich langen Atem, auch bei Freundschaften. Da wird nicht so schnell aufgegeben, sondern der Kontakt oft über Jahrzehnte gepflegt. Und das in guten wie in schlechten Tagen! Eine Grundregel gilt es allerdings zu beachten, wenn man mit einem Stier befreundet sein oder bleiben möchte: Man sollte niemals seinen Geburtstag vergessen, denn da kann er ziemlich nachtragend sein. Überhaupt ist ein Stier im Verzeihen zwar recht gut, nicht aber im Vergessen. Was man an einem Stier als Freund oder Freundin wirklich schätzen kann, sind seine Loyalität und Verlässlichkeit. Zudem versteht er es perfekt, die schönen Seiten des Lebens ausgiebig zu genießen. Davon profitieren auch seine Freundschaften.

  • Zwillinge (21.05. - 21.06.)

    Zwillinge sind sehr gesellige Menschen. Sie pflegen daher vielseitige Kontakte. Da diese aber recht wechselhaft sind, sollte man die meisten eher in die Rubrik Bekanntschaften einordnen. Echte Freunde über Jahre hinweg bleiben Zwillingen nur dann, wenn sie sich immer wieder um ein bisschen Kontinuität bemühen. Leider nicht gerade eine Zwillinge-Stärke. Gute Lehrmeister hierin sind die beständigen Erdzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock. Und immerhin: lernfähig sind Zwillinge allemal. Einen Zwilling zum Freund zu haben, ist eine Garantie für viel bunte Abwechslung und interessante Kontakte. Neues auszuprobieren ist für Zwillinge nämlich sehr verlockend. Der Freizeitspaß kommt mit diesen Zeichen sicherlich nicht zu kurz.

  • Krebs (22.06. - 22.07.)

    Krebse sind sehr häusliche Menschen, denen die Familie über alles geht. Für wirklich enge Freundschaften gilt dasselbe. Allerdings dauert es ein bisschen, bis eine Bekanntschaft von ihnen diesen Status verpasst bekommt. Mit einem Krebs befreundet zu sein, bedeutet in seinen Augen nämlich auch, immer für ihn da zu sein. Aufgrund einer gewissen Launenhaftigkeit des Krebses kann das mitunter ganz schön anstrengend sein. Aber es lohnt sich! Denn der Krebs gibt auch viel zurück, vor allem Geborgenheit und Gefühl. Besonders liebt er es, mit guten Freunden im kleinen Kreis zu Hause zu kochen, zu spielen oder einfach nur zu plaudern. Das ist seine Welt! Wer einen Gefährten für ausschweifende Partys sucht, ist beim Krebs dagegen an der falschen Adresse.

  • Löwe (23.07. - 23.08.)

    Es kann nur einen geben, so das Motto des Löwen. Und in der Tat ist er selten mit anderen Löwen befreundet, sondern lieber mit Menschen, die seine Einzigartigkeit gebührend würdigen. Ein gewisses Maß an Bewunderung braucht der Löwe ganz einfach, denn er steht zu gern im Mittelpunkt. Wer damit nicht umgehen kann, sollte sich erst gar nicht um seine Freundschaft bemühen. Tut man ihm dagegen den Gefallen und befriedigt seine Eitelkeit, hat man an ihm einen wahren Freund gefunden. Allerdings sind seine Freundschaften nicht immer die haltbarsten, dazu ist der Löwe als Feuerzeichen einfach zu impulsiv. Doch er merkt dennoch sehr genau, wer ihm die Treue hält, und würdigt das. Mit einem Löwen an seiner Seite kommt der Freizeitspaß garantiert nicht zu kurz. Von wilden Partys bis hin zu gemütlichen DVD-Abenden ist dabei alles geboten.

  • Jungfrau (24.08. - 23.09.)

    Die Freundschaft zu einer Jungfrau hält in der Regel ein ganzes Leben lang. Jungfrauen geben nämlich nicht so schnell auf, nur weil es einmal kurzzeitig nicht so gut läuft. Sie halten nichts von heftigen Auseinandersetzungen, sondern sprechen vorsichtig an, wenn sie etwas stört. Somit zerschlagen sie auch kein Porzellan, das dann nicht mehr zu kitten ist. Auf eine Jungfrau ist immer hundertprozentig Verlass, und das erwartet sie im Gegenzug auch von ihren Freunden. Unpünktlichkeit kann sie gar nicht leiden, denn die bringt ihren perfekt organisierten Zeitplan aus dem Takt. Eine Jungfrau mag es eben gern überschaubar und hält nichts von spontanen Aktionen. Sie plant ihre Verabredungen am liebsten schon ein paar Tage im Voraus. Und diese sollen dann bitte nicht wieder umgeschmissen werden. Wenn man das respektiert, hat man mit ihr als Freundin das große Los gezogen.

  • Waage (24.09. - 23.10.)

    Die Waage ist ein besonders harmonieliebender Mensch und kann schlechte Stimmung innerhalb von Freundschaften überhaupt nicht ertragen. Deshalb strebt sie immer nach Ausgleich und versucht viel, damit schnell wieder alles gut ist. Oft schluckt sie dabei eigenen Ärger hinunter, nur um die Harmonie nicht zu gefährden. Auch mit Kritik hält sie sich zurück, um dem Freund oder der Freundin nicht auf den Schlips zu treten. Wenn sie überhaupt etwas sagt, dann sehr indirekt durch die Blume. Was oft genug gar nicht wahrgenommen wird. Schade. Denn eigentlich hat die Waage genug Charme, sodass man ihr auch ein offenes Wort nicht übel nehmen würde. Dazu ist sie eine wahre Meisterin im Überbrücken von Gegensätzen. Ihre Vielseitigkeit belebt jede Freundschaft ungemein.

  • Skorpion (24.10. - 22.11.)

    Hat ein Skorpion eine Freundschaft geknüpft, hält er auch über einen langen Zeitraum, vermutlich sein ganzes Leben, daran fest. Zuvor wird derjenige aber erst einmal auf Herz und Nieren geprüft, denn der Skorpion schenkt sein Vertrauen nicht einfach so her. Wenn jemand sich über Jahre hinweg als loyal und ernsthaft an der Freundschaft interessiert gezeigt hat, hält der Skorpion dann aber auch bedingungslos zu ihm, und erwartet natürlich im Gegenzug genau dasselbe. Kleine Konfrontationen sollte man aber schon einplanen, denn Schönfärberei ist nichts für den Skorpion. Er nennt die Dinge lieber beim Namen. Das kann schon mal wehtun. Dafür kann man bei ihm sicher sein, dass er immer ehrlich ist. Intensive Gespräche sind genau sein Fall und er schätzt Freunde, die sich wie er gern darauf einlassen.

  • Schütze (23.11. - 21.12.)

    Mit einem Schützen befreundet zu sein, bedeutet vor allem eins: eine ganze Menge Spaß. Denn Schützen sind extrem begeisterungsfähig und haben immer wieder neue Ideen für eine tolle Freizeitgestaltung. Dabei ändern sich ihre Vorlieben stetig, sodass man schon ein bisschen flexibel sein muss, um hier mitzuhalten. Auch die Freundschaften selbst sind einem Wechsel unterworfen. Gut möglich, dass sich der komplette Freundeskreis innerhalb einiger Jahre komplett verändert. In der Zeit, in welcher der Schütze mit jemandem befreundet ist, geht er mit seinem Freund aber auch durch dick und dünn. Über dessen kleine Fehler und Macken sieht er dabei tolerant hinweg. Ein Tipp für Schütze-Freunde: Man sollte es verstehen, sein Interesse immer wieder neu zu wecken. Dann bleibt einem der Schütze auch über Jahre hinweg als treuer Begleiter an seiner Seite erhalten.

  • Steinbock (22.12. - 20.01.)

    Mit einem Steinbock kann man problemlos sein ganzes Leben lang befreundet sein, denn Zeit ist für ihn etwas Relatives. Wichtig ist nur, dass der Freund oder die Freundin es genauso ernst meint wie der Steinbock. Sein Motto lautet: Man muss nicht ständig etwas gemeinsam unternehmen, aber man muss sich aufeinander verlassen können. Große Gefühlsduseleien sind nichts für den Steinbock. Er zeigt seine Freundschaft lieber dadurch, dass er beim Umzug hilft, mal als Babysitter einspringt oder indem er praktische Geschenke macht. Was die Freizeitgestaltung betrifft, ist der Steinbock recht aufgeschlossen. Allerdings braucht er eine gewisse Anlauf- oder Vorbereitungszeit. Spontane Unternehmungen sind dagegen nichts für ihn. Er weiß am liebsten schon morgens beim Aufstehen, wie sich sein Tag gestalten wird.

  • Wassermann (21.01. - 19.02.)

    Wassermänner sind starke Individualisten und gern auch ein bisschen eigenwillig. Daher sollte derjenige, der mit einem Wassermann befreundet ist, ungewöhnliche Hobbys oder ausgefallene Freizeitaktivitäten zu bieten haben. Mit einem Wassermann hat man einen besonders toleranten Freund an der Seite, bei dem man so sein kann, wie man ist, mit all seinen Stärken und Schwächen. Dieses Recht nimmt der Wassermann für sich selbst natürlich auch in Anspruch, und wenn man ihn ändern will, reagiert er ziemlich eigensinnig. Einengen sollte man einen Wassermann besser nicht, er braucht seine Freiheit und oft auch mal eine Auszeit. Lässt man ihm diese, kann eine Freundschaft mit ihm dann auch lange halten und vor allem sehr erfüllend sein.

  • Fische (20.02. - 20.03.)

    Fische sind fantasievolle Menschen und deshalb wird man sich an ihrer Seite kaum langweilen. Allerdings schätzen sie Freundschaften, die neben Action auch mal eine Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit vertragen können. Gemeinsam schweigen oder faulenzen macht Fischen genauso viel Spaß, wie abends um die Häuser zu ziehen oder sich auf Kunstausstellungen zu tummeln. Da Fische recht sensibel und somit in ihren Launen wechselhaft sind, sollte man ihnen einen gewissen Freiraum lassen. Zuverlässig sind sie auf ihre Weise, aber nicht, indem sie immer dann für einen da sind, wenn man es gern hätte. Beachtet man das, kann eine Freundschaft mit einem Fisch durchaus lang halten, vielleicht sogar ein ganzes Leben.