02.07.2019 | Prominente & Buntes Zu Ehren von Karl Lagerfeld: Neue Spinnenart trägt seinen Namen

2019 ist Karl Lagerfeld überraschend von uns gegangen. Jetzt wird dem Modedesigner eine außergewöhnliche Ehre zuteil - eine neu entdeckte Spinnenart wird nach ihm benannt.

Foto: Universität Hamburg/Mark Newton

Als der Forscher Dr. Danilo Harms vom Centrum für Naturkunde der Universität Hamburg zusammen mit seinen Kollegen aus Australien diese neue Spinnenart zum ersten Mal sah, dachte er sofort an Karl Lagerfeld

In der Tat haben die großen schwarzen Augen eine verblüffende Ähnlichkeit mit den überdimensionierten Sonnenbrillen, die der Modeschöpfer stets trug. Auch die weißen Haarbüschel und die dezenten schwarzen Krallen erinnerten die Forscher sofort an Karl Lagerfeld.  

Die neu entdeckte Springspinne ist circa vier bis fünf Millimeter groß und trägt nun fortan den Namen Jotus karllagerfeldi. Dabei ist die "Lagerfeld-Spinne" nur eine von acht Springspinnen-Arten, die man vor der australischen Ostküste findet. 

Genauso einzigartig und ungewöhnlich, wie auch der Modeschöpfer Karl Lagerfeld war, ist auch die neu entdeckte Spinne. Normalerweise fallen die Springspinnen mit knalligen Rot- und Blautönen auf, die neu entdeckte Spinne zeigt sich jedoch schlicht und elegant. 







Foto: Christophe Karaba/EPA/dpa