11.02.2022 | Reise Mallorca lockert Corona-Regeln massiv: Was ihr jetzt wissen müsst!

Auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca fallen weitgehende Corona-Regeln. Besuche von Restaurants, Bars und Discos werden einfacher. Welche Regeln nun in dem beliebten Urlaubsziel gelten, lest ihr hier.

Foto: Adobe Stock / Oleg

Ihr überlegt aktuell, wo es in den nächsten Urlaub hingehen soll? Vielleicht Mallorca?! Die Balearen-Insel lockert nämlich nun massiv ihre Corona-Regeln.

3G-Regeln fallen

An diesem Samstag fällt die 3G-Regel, wie die Gesundheitsministerin Patricia Gómez am Donnerstagvormittag bei einer Pressekonferenz erklärt. Diese galt bisher für den Besuch von Restaurants, Bars und Discos. Fitnessstudios, Kinos, Theater und Sportveranstaltungen können ebenfalls wieder ohne Gesundheitszeugnis betreten werden. Für den Einzelhandel gab es in Spanien zu keiner Zeit 3G. 

Auch Menschen, die Angehörige etwa in Krankenhäusern oder Seniorenresidenzen besuchen wollen, müssen das Zertifikat nicht mehr vorzeigen. Verpflichtend bleibt es allein für Angestellte aus dem Gesundheitsbereich als Zugangsbedingung zu ihrem Arbeitsplatz.

Maskenpflicht im Freien endet

Die kurz vor Weihnachten angeordnete Maskenpflicht auch im Freien endete am Donnerstag. Diese wurde ja wegen damals explodierender Corona-Zahlen eingeführt. Angesichts nun sinkender Corona-Zahlen im ganzen Land lockert Mallorca. Sogar im Gedränge - etwa in Einkaufsstraßen oder anderen größeren Menschenansammlungen - ist der Schutz ab sofort nicht mehr obligatorisch. Die Mund-Nasen-Bedeckung wird im Menschenansammlungen nur noch „empfohlen“.

Ausnahmen gelten in Fußballstadien

Eine Ausnahme gilt für Open-Air-Massenveranstaltungen - wie etwa im Fußballstadion. Dort müssen die Zuschauer weiterhin mit Maske sitzen, soweit kein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Neu ist: Die Stadien dürfen allerdings zu 85 Prozent besetzt werden. Zuvor galt ein Limit von 75 Prozent.

Wo gilt weiterhin Maskenpflicht?

In öffentlich zugänglichen Innenbereichen gilt allerdings weiterhin strenge Maskenpflicht. Genauso dürfen Schank- und Speisewirtschaften nur mit Maske betreten werden. Beim Essen und Trinken auf dem Platz darf der Mundschutz dann vorübergehend abgenommen werden.