ANTENNE BAYERN Reisetipps Südafrika – Eine facettenreiche Kultur

Die Republik Südafrika nimmt eine Fläche von 1.219.912 Quadratkilometern an der Südspitze des Kontinents ein. Mehr als 51 Millionen Menschen leben dort. In Südafrika gibt es drei Hauptstädte, je nachdem welche der drei Gewalten zur Anwendung kommt. Sowohl Pretoria als auch Kapstadt und Bloemfontein sind hier zu nennen. Gültige Amtssprachen gibt es in Südafrika ebenfalls mehrere. Neben Afrikaans, Englisch, Süd-Ndebele, Sesotho, Siswati und Xitsonga zählen auch isiXhosa, isiZulu, Nord-Sothom, Setswana und Tshivenda als amtlich gültige Sprachen. Große Teile des Landes liegen im Zentralplateau, das auch Highveld genannt wird. Auf der anderen Seite zeigen sich - bedingt durch Wüstengebiete - trockene Ebenen. Außerdem gibt es in Südafrika die Drakensberge, wo sich auch der höchste Berg der Republik findet, der Mafadi mit 3.450 Metern.

Die Bevölkerung in Südafrika ist multikulturell. Sowohl Angehörige der ursprünglichen Volksgruppen als auch niederländische, französische, britische und deutsche Einwanderer sind vertreten. Was die Volksgruppen angeht, so sollten hier als Beispiele die Swazi, Zulu, Basotho und Tsonga genannt werden.

Sehenswürdigkeiten

Bekannte Sehenswürdigkeiten in Südafrika sind unter anderem der Tafelberg sowie die Drakensberge. Außerdem wird auch das Phinda Naturschutzgebiet sowie der berühmte Krüger Nationalpark von Touristen sehr gerne besucht. Auch große Städte wie Johannesburg, Kapstadt oder Buffalo City haben einige Besonderheiten zu bieten. Ein weiterer Anziehungspunkt für Besucher ist die sogenannte Garden Route, die zahlreiche Naturschönheiten bereithält.

Klima und Wetter

Das Wetter in Südafrika ist stark davon abhängig, welcher Teil des Landes betrachtet wird. So herrscht zum Beispiel in der Kalahari trockenes und heißes Wüstenklima, während das Wetter an der Grenze zu Namibia eher als subtropisch zu beschreiben ist. An der Westküste hingegen zeigt sich ganz deutlich maritimes Wetter. Die Südküste beherrscht semiarides Klima. Grundsätzlich jedoch lässt sich sagen, dass in großen Teilen des Landes ein sehr trockenes sowie heißes Klima vorzufinden ist.

Kulinarisches

Kulinarisch gesehen hat die südafrikanische Küche eine große Vielfalt zu bieten. Dies liegt an der Tatsache, dass die Republik von zahlreichen verschiedenen kulturellen Einflüssen geprägt ist. Gerade die sogenannte Kap-Küche ist dabei sehr fleischreich, während Fisch eine geringere Rolle spielt. Was Gemüse angeht, so dienen Kürbisse, Bohnen, Mais, Karotten und Kartoffeln häufig als Zutaten für die Speisen. Auch Gewürze wie Ingwer, Kardamom, Nelken und Koriander werden großzügig eingebunden.

Anfahrt

  • Südafrika kann von München aus gut angeflogen werden.
  • Bezüglich der Reisedauer muss mit einer Zeitspanne von 14 bis 19 Stunden gerechnet werden.
  • Die Kosten für Hin- und Rückflug liegen zwischen 880 bis 1.300 Euro.
  • Die Anfahrt mit dem Auto würde rund 190 Stunden dauern und eine Strecke von knapp 14.000 Kilometern mit sich bringen.