ANTENNE BAYERN Reisetipps Thailand – Land des Lächelns

Thailand ist eine Erbmonarchie in Südostasien und wird als konstitutionelle Monarchie regiert. Landschaftlich kann das Land in vier Gebiete eingeteilt werden. Im Norden befinden sich Ausläufer des Himalayas. Viele Flusstäler und üppige grüne Flächen sorgen für eine große Vielfalt der Pflanzenwelt. Der touristisch kaum erschlossene Nordosten ist von fruchtbaren Ebenen gezeichnet und die Landwirtschaft spielt eine große Rolle. Im Zentrum Thailands herrschen Ebenen vor. Reisfelder und exotische Pflanzen prägen das Landschaftsbild. Südthailand und die Inseln beeindrucken mit bezaubernden weißen Sandstränden. Die Gesamtfläche des Landes beträgt etwas mehr als 69 Millionen Quadratkilometer. Der höchste Berg des Landes ist der 2.565 Meter hohe Doi Inthanon in der Provinz Chiang Mai. Als Hauptstadt ist Bangkok Mittelpunkt Thailands.

Rund 75 Prozent der insgesamt 69 Millionen Einwohner sind ethnische Thai. Vorherrschende Religion ist der Buddhismus. Neben etwa 73 unterschiedlichen Sprachen ist Thai die Amtssprache.

Sehenswürdigkeiten

Traumhafte Strände, tropischer Regenwald und religiöse Stätten - Thailand bietet für jeden Urlauber genau das Richtige. Als einstige Königsstadt ist Ayutthaya ein unbedingtes Ziel für Reisende. Besondere Attraktion ist ein Buddakopf um den ein Baum gewachsen ist. Mit einem Zug kann zur bekannten Brücke am River Kwai gefahren werden. Nostalgisch und auf den Spuren der Filmstars wird dieser Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis. Im Nationalpark Khao Sok bezaubern Wasserfälle, wilde Flüsse und ein einmaliger Regenwald. Auch leben hier noch wilde Tiger, Elefanten und Leoparden.

Klima und Wetter

In Thailand ist es bei hoher Luftfeuchtigkeit ganzjährig sehr warm. Das tropische Klima sorgt für Temperaturen über 30 Grad Celsius. Der kühlste Punkt des Landes befindet sich mit durchschnittlich 19 Grad Celsius im Norden. Dort sind auch - im Gegensatz zum Rest des Landes - jahreszeitliche Schwankungen bemerkbar. Absteigend von Nord nach Süd nehmen die Temperaturen merklich zu.

Kulinarisches

Die Landesküche Thailands ist eine Mischung aus chinesischen, europäischen und indischen Einflüssen. Reis gehört unbedingt zu jeder Mahlzeit dazu. Zu den üblichen Gewürzen der thailändischen Küche zählen Chili, Ingwer, Knoblauch, Koriander und Zitronengras. Alle Speisen werden sehr scharf gewürzt. Essstände und Garküchen sind im ganzen Land zu finden und bieten typische Speisen wie Suppen und gegrilltes Gemüse sowie Fleisch an. Die thailändische Küche zählt zu den gesündesten der Welt und erfreut sich auch über die Landesgrenzen hinaus großer Beliebtheit.

Anreise

  • Bangkok kann mit einem Direktflug ab München in knapp 10,5 Stunden erreicht werden.
  • Mit einem Zwischenstopp beträgt die Flugdauer etwa 16 Stunden.