ANTENNE BAYERN Reisetipps Türkei – Mehr als nur Strandurlaub

Die parlamentarische Republik Türkei erstreckt sich über Vorderasien und Südosteuropa. Mit einer Gesamtfläche von mehr als 814.000 Quadratkilometern nimmt der europäische Teil nur etwa 3 Prozent der Fläche ein. Landschaftlich setzt sich die Türkei aus der Mittelmeerregion, östlich liegenden Steppen, Gebirgen, Flüssen und Seen zusammen. Der Ararat ist mit 5.137 Metern die höchste Erhebung des Landes. Ankara ist Hauptstadt der Türkei und zugleich hinter Istanbul die zweitgrößte Stadt.

Mit einer Bevölkerungszahl von knapp 76 Millionen gehört die Türkei zu einem Volk der Völker. Genaue Zahlen über ethnische Gruppen sind nicht greifbar. Amtssprache ist die Turksprache Türkisch. Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung sehen diese als ihre Muttersprache an. Ungefähr fünf weitere Sprachen werden von ethnischen Minderheiten gesprochen.

Sehenswürdigkeiten

Die meisten der türkischen Strände sind mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Sie steht für gute bis sehr gute Wasserqualität. Rund um Antalya und die türkische Riviera befinden sich die Touristenzentren.

Der Tempel der Artemis in Ephesos und das Mausoleum von Halikarnassos in Bodrum gehören zu den sieben antiken Weltwundern. Verschiedene Moscheen, Paläste und Denkmäler zeugen von der bewegten Geschichte des Landes. Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch in der wohl bekanntesten Stadt des Altertums, Troja. Sie befindet sich im Nordwesten des Landes am Hellespont.

Klima und Wetter

Im Süden des Landes herrscht typisches Mittelmeerklima. Heiße, trockene Sommer und milde, feuchte Winter sind in der ganzen Südhälfte anzutreffen. Das anatolische Hochland weist etwas kühlere Temperaturen auf. Durchschnittlich liegen diese 6 Grad unter denen in Antalya. Im Norden der Türkei ist das Klima wesentlich kontinentaler. Grundlegend steigt die Temperatur von Nord nach Süd verlaufend.

Kulinarisches

Die türkische Küche ist geprägt von verschiedenen Einflüssen. Besonders die griechische, arabische und indische Küche haben ihre Spuren hinterlassen. Begriffe wie abwechslungsreich und liebevoll zubereitet treffen die regionalen Köstlichkeiten am besten. Suppen sind in zahlreichen Varianten vertreten und im Sommer wird sehr gerne kalte Gemüsesuppe serviert. Durch den islamischen Einfluss wird kein Schweinefleisch in der Türkei verzehrt. Hauptsächlich Lamm, Rind und Hammelfleisch landet auf den Tellern der Einheimischen und der Restaurants. Teigwaren wie das Pide sind weit verbreitet und werden zu fast jedem Gericht serviert. Tee wird in der ganzen Türkei getrunken und daher immer und zu jeder Tageszeit gekocht. Ein traditionelles alkoholisches Getränk ist Raki.

Anreise

  • Ab München beträgt die durchschnittliche Flugdauer nach Antalya 3 Stunden und 20 Minuten.
  • Mit dem Auto müssen bis in die Türkei rund 2.600 Kilometer zurückgelegt werden.