ANTENNE BAYERN Reisetipps Dänemark - Königreich und interkontinentaler Staat

Insel, Festland und Bestandteil der skandinavischen Halbinsel. Dies sind alles Eigenschaften, die das Land Dänemark beschreiben. Zum Staatsgebiet gehören auch die Färöer Inseln sowie Grönland. Daher ist Dänemark ein sogenannter interkontinentaler Staat, wovon das Mutterland eine Fläche von rund 43.100 Quadratkilometern umfasst. Die höchste natürliche Erhebung Dänemarks ist die Møllehøj mit etwa 171 Metern.

Insgesamt leben im Kernland Dänemarks etwa 5,6 Millionen Menschen. Die Insel Grönland und die Inselgruppe Färöer beherbergen insgesamt nochmals rund 105.000 Menschen. Dänemark besitzt lediglich eine Landesgrenze und das ist die zu Deutschland. Amtssprache ist Dänisch, es wird dort aber auch Deutsch gesprochen. Die dänische Hauptstadt trägt den Namen Kopenhagen.

Sehenswürdigkeiten

Dänemark besitzt neben malerischen Landschaften und einer beeindruckenden Natur, auch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die im ganzen Land verteilt sind. Um möglichst viele der interessanten und sehr schönen Attraktionen, Bauwerke, Anlagen, Schlösser, Parks und Kirchen sehen zu können, ist es ratsam, Dänemark mit dem Auto oder der Bahn zu bereisen.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört das imposante Rathaus von Kopenhagen, das sich direkt im Zentrum der Stadt befindet und erst Anfang des 20. Jahrhunderts fertig gestellt wurde. Der Renaissancebau wird von zahlreichen Skulpturen geschmückt und verfügt über einen fast 105 Meter hohen Turm. Ebenfalls einen Besuch wert sind das Dänische Nationalmuseum, das Schloss Kronborg sowie die Burg Hammershus.

Eine weitere erwähnenswerte und bekannte Attraktion des Landes, die vor allem Kindern sehr viel Spaß bereitet, ist das Legoland Billund. Dort gibt es beeindruckende Legobauten zu bestaunen und der gesamte Legopark zieht bereits seit seiner Eröffnung jährlich Tausende Besucher an.

Klima und Wetter

Dänemark besitzt, trotz der direkten Lage zu Nord- und Ostsee, ein recht ausgeglichenes Wetter. Die auftretenden Temperaturen sind moderat und liegen während der Sommermonate bei durchschnittlichen 16 Grad Celsius entlang der Nordsee und 18 Grad Celsius in den östlichen Regionen.

Während der Sommermonate werden tagsüber 20 Grad Celsius erreicht. Die Nächte sind sehr mild. Den Winter des Landes bestimmt der Golfstrom, der sich mit angenehm milden Einflüssen bemerkbar macht. Landesweit sinken die Wintertemperaturen dann nur bis um den Gefrierpunkt ab.

Kulinarisches

Die dänische Küche gilt als üppig und reichhaltig. Außerdem wartet sie mit vielen Backleckereien und Brotspezialitäten auf. Molkereierzeugnisse sowie viel fangfrischer Fisch und auch Fleisch – fast immer aus Bio-Produktion – kommen bevorzugt auf die Teller. Ein typisch dänisches Gericht ist übrigens das Smørrebrød. Hierbei handelt es sich um ein Butterbrot, das vornehmlich zu Mittag gegessen wird.

Anfahrt

  • Dänemark erreicht man von München aus am besten mit dem Flugzeug
  • Die Flugzeit beträgt bei einem Direktflug nach Kopenhagen etwa 1,5 Stunden
  • Auch eine Anreise mit dem Auto ist möglich, dann ist man allerdings mindestens 11 Stunden unterwegs (Kopenhagen)