ANTENNE BAYERN Reisetipps Griechenland - Die Wiege von Odysseus und Zeus

Der sagenumwobene Staat Griechenland liegt am östlichen Mittelmeer in Europas schönem Südosten. Zu Griechenland zählt jedoch nicht nur das Festland, sondern auch die Halbinsel Peloponnes sowie unzählige weitere Inseln, die sich zu großen Teilen in der Ägäis, im Ionischen Meer und auch im Libyschen Meer befinden.

Das bunte und facettenreiche Land umfasst eine Fläche von rund 132.000 Quadratkilometern, wovon etwa 25 Prozent auf die Inseln entfallen. Auf dem Festland und auf den Inseln leben etwa 10,82 Millionen Menschen. Griechenland ist eine parlamentarische Republik und gründet auf einer der längsten Demokratien der europäischen Geschichte. Trotz seines maritimen Charakters hat das Land eine weit ausgedehnte Gebirgslandschaft. Der höchste Berg des Landes ist der Olymp mit 2.917 Metern.

Sehenswürdigkeiten

Das gesamte Land und auch seine Inseln sind eine Sehenswürdigkeit für sich. Es gibt überall etwas zu bestaunen und zu erkunden. An vielen Orten in Griechenland stehen eine Akropolis und antike Palastanlagen. Außerdem schmücken viele schöne Buchten das Land der Götter.

Athen ist die größte und zugleich auch Hauptstadt des Landes. Sie stellt einen der geschichtsträchtigsten Orte unseres Planeten dar, denn hier treffen hochmoderne Metropole und antike Kultstätte aufeinander. Hauptattraktion der wundervollen Stadt ist die Akropolis, die über der Stadt ihre Stellung behauptet und auf das Volk herunter blickt. Athen besitzt zahlreiche antike Stätten, die einen Aufenthalt in der Stadt zum gelungenen Kulturerlebnis machen.

Auch der beeindruckende Kanal von Korinth ist eine besondere Sehenswürdigkeit Griechenlands. Die Brücke des Kanals führt in schwindelerregenden 75 Metern Höhe über die Schlucht. Unten ziehen Schiffe vorbei, die über den Golf von Korinth ihren Weg zum Saronischen Golf zurücklegen.

Klima und Wetter

Mediterranes Klima beherrscht das Götterreich und zeichnet sich durch feucht-milde Wintermonate und teilweise trockene und sehr heiße Sommermonate aus. Besonders an den Küsten ist es während der Winterzeiten mild und es fällt nicht selten Regen. Abseits der Küste fällt zudem auch Schnee, was das Land zu einer beliebten Region für Wintersportfans macht. Die Sommerperioden sind meistens heiß, abkühlende Sommerschauer sowie Gewitter stellen sich nur selten ein.

Kulinarisches

Die reichhaltige griechische Küche ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beinhaltet viel gewürztes Fleisch und Fisch. Vielfältige Grillteller mit Tsatsiki sowie Salate mit Oliven und Fetakäse kennt man auch hierzulande aus griechischen Restaurants. Frittierte Calamari zählen dabei ebenso zu den typisch griechischen Spezialitäten wie Moussaka, Garnelen-Saganaki, Dolmades und Baklava.

Anfahrt

  • Griechenland erreicht man von München aus am besten mit dem Flugzeug
  • Die Flugzeit beträgt bei einem Direktflug nach Athen etwa 2,5 Stunden
  • Auch eine Anreise mit dem Auto oder der Bahn ist möglich, dauert aber mindestens 20 Stunden und damit sehr lange