ANTENNE BAYERN Reisetipps Kroatien – Zwischen Adria und Gebirge

Kroatien liegt im südöstlichen Bereich von Europa und ist eine parlamentarisch-demokratische Republik. Die Hauptstadt Kroatiens ist Zagreb und die Amtssprache Kroatisch. Regional finden sich auch Minderheitensprachen. Kroatien weist eine Fläche von 56.500 Quadratkilometern auf, die von rund 4,3 Millionen Einwohnern bewohnt werden. Mit einer Höhe von 1.831 Metern ist der Dinara der höchste Berg im Land. Landschaftlich ist das Land dreigeteilt. Es besteht aus dem Flachland, der Gebirgsregion und der Küstenregion an der Adria.

Kroatien ist als 28. Mitglied am 1. Juli 2013 der EU beigetreten. Auch wenn der Euro noch nicht eingeführt wurde, und dies auch nicht geplant ist, kann dennoch oft mit dem Euro bezahlt werden.

Sehenswürdigkeiten

Bekannt ist Kroatien vor allem für seine wunderschöne Natur, aber auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind vertreten. So ziehen Schlösser, Burgen und Bauwerke wie die Festung Osijek sowie die Kathedrale von Zagreb jährlich jede Menge Touristen an. Kroatien verfügt über insgesamt acht Nationalparks und zehn Naturparks. Das Land hat es sich zur Aufgabe gemacht, die einmalige Natur zu erhalten und zu schützen. Der Nationalpark Plitvicer See ist der älteste Park Südosteuropas und der meistbesuchte des Landes.

Der Diokletianpalast in Split gehört zu den meist besuchten Gebäuden Kroatiens. Bereits seit 1979 gehört der Palast zum UNESCO Weltkulturerbe. Das weitläufige Gelände beherbergt Museen, Galerien und Geschäfte. Auch die Altstadt von Dubrovnik gehört zum Weltkulturerbe. Oft wird sie als Perle der Adria bezeichnet. Alt und neu treffen hier aufeinander. Unbedingt sehenswert ist das Amphitheater in Pula. Es gehört weltweit zu den größten seiner Art und verfügt über 23.000 Sitzplätze.

Sehr beliebt ist zudem die Adriaküste des Landes. Auf einer Gesamtlänge von rund 1.800 Kilometern erstrecken sich Buchten und feinsandige Strände.

Klima und Wetter

Kroatien verfügt über unterschiedliche Wetterzonen. An der Adria-Küste herrscht mildes mediterranes Klima. Die Sommer sind heiß und trocken und die Winter sind recht mild. Die pannonische Tiefebene ist von gemäßigtem kontinentalem Klima gezeichnet. Im Sommer ist es sehr heiß und im Winter sehr kalt.

Kulinarisches

In Kroatien sind die Speisen regional sehr unterschiedlich. Hauptnahrungsmittel sind Fisch, Fleisch und Gemüse. Durch den mediterranen Einfluss werden oft Trüffel und Olivenöl bei der Zubereitung verwendet. Die kroatische Küche gilt als die hochwertigste im Balkanbereich. Sehr beliebt und überall im Angebot ist Cevapcici. Fleisch und Fischgerichte werden in der Regel gegrillt. Ein besonderes Muss sind die typischen Käsespezialitäten.

Anreise

  • Ab München beträgt die Flugzeit etwa 2 bis 3 Stunden.
  • Kroatiens Hauptstadt ist von München in etwa 5-6 Stunden mit dem Auto zu erreichen.