ANTENNE BAYERN Reisetipps Schweiz – Käse, Schokolade und prunkvolle Bauten

Die Schweiz wird offiziell auch Schweizerische Eidgenossenschaft genannt und ist ein demokratischer Staat mit föderalistischer Struktur. Das kleine Land liegt in Europa und hat in Gestalt von Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein und Österreich gleich fünf direkt angrenzende Nachbarn. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die dort gesprochenen Sprachen sehr vielfältig sind. Wer richtig gut in den schönen Orten der Schweiz ankommen will und sich reibungslos verständigen möchte, sollte Französisch, Deutsch und Italienisch beherrschen.

Das Land der Uhren besitzt keine fest definierte Hauptstadt, der Sitz aller Bundesbehörden befindet sich allerdings in der Schweizer Bundesstadt Bern. Die föderale Republik erstreckt sich auf bergige 41.285 Quadratkilometer und zählt heute 8,1 Millionen Einwohner. Unterteilt ist die Schweiz in sogenannte Kantone, von denen es insgesamt 26 gibt. Fast unzählig und ebenso charakteristisch für das Land sind seine Gipfel. Der höchste Berg ist die Dufourspitze mit stolzen 4.634 Metern Höhe.

Sehenswürdigkeiten

Die Schweiz ist als neutraler Staat von zerstörerischen Kriegen des letzten Jahrhunderts verschont geblieben und besitzt daher viele wunderschöne Bauwerke mit historischer Architektur vergangener Epochen. Das Basler Münster ist eine perfekt erhaltene Sehenswürdigkeit aus dem 12. Jahrhundert. Es wurde, ebenso wie die prächtigen Kathedralen der Städte Lausanne, Sion und Genf, im Stil der Romanik erbaut.

Außerdem besitzt das beschauliche Land auch viele sehr üppig ausgestattete Schlösser und Festungsanlagen. Wer Kirchen mag, sollte unbedingt den Städten Zug und Zürich einen Besuch abstatten. Dort befinden sich prunkvolle Kirchen, die zu Zeiten der Gotik erbaut wurden. Neben Sehenswürdigkeiten ist die Schweiz natürlich auch ein europäischer Hot-Spot für Bergfreunde, Wanderer, Kletterer und natürlich auch Skifahrer.

Klima und Wetter

In den nördlichen Alpenregionen herrscht ein - durch die Winde der Ozeane bestimmtes und daher auch sehr gemäßigtes - mitteleuropäisches Klima. Der südliche Teil der Schweiz ist hingegen von mediterranem Klima geprägt. Die Temperaturen des Landes sind stark abhängig von der jeweiligen Höhenlage. Durchschnittstemperaturen liegen in den Schweizer Niederungen bei 16 bis 19 Grad Celsius während der Sommermonate und bis minus 1 Grad Celsius im Winter.

Kulinarisches

Typische Gerichte der Schweiz, die weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt sind, können heute fast in der gesamten Welt genossen werden. Darunter befinden sich zum Beispiel Leckereien wie das Schweizer Rösti, das Raclette, die berühmte Toblerone Schokolade, das einzigartige Birchermüesli und natürlich auch die vielen verschiedenen Sorten Schweizer Käse.

Anfahrt

  • Die Schweiz erreicht man von München aus am besten mit dem Flugzeug
  • Die Flugzeit beträgt bei einem Direktflug nach Basel nur etwa 1 Stunde
  • Auch eine Anreise mit dem Auto ist möglich. Die rund 400 Kilometer können in 4-5 Stunden zurück gelegt werden