12.08.2020 | Reise Urlaub zu Hause: Aktuelle Trends zu Wanderurlaub in Deutschland

Aufgrund der derzeitigen Krise überlegen sich verhältnismäßig viele Deutsche, ihren Urlaub im Heimatland zu verbringen. Das macht aus unterschiedlichen Gründen Sinn und ist definitiv keine schlechte Idee. Schließlich gibt es auch in Deutschland eine Menge zu erleben. Unter anderem für Wanderungen bietet sich die Heimat wunderbar an.

Urlaub daheim ist was Schönes! Neben Balkonien gibt's auch tolle Wanderungen zu genießen...

Die Natur in Deutschland wird zwar gerne unterschätzt, aber es lässt sich nicht bestreiten, dass es zahlreiche schöne Gegenden gibt. Allein die deutschen Wälder sind ein Highlight für sich. Doch was sind eigentlich die aktuellen Trends für einen Wanderurlaub? Schauen wir es uns an!

Deutsche Wanderverband (DWV) empfiehlt weniger stark frequentierte Abschnitte

In Deutschland gibt es viele Wanderwege und wir möchten euch nicht alle davon vorstellen. Was ihr jedoch in jedem Fall beherzigen solltet, sind die Empfehlungen des Deutschen Wanderverbands (DWV). Dieser rät aufgrund der Pandemie zu gewissen Vorkehrungen. Dabei geht es vor allem darum, dass Wanderer sich für weniger stark frequentierte Abschnitte entscheiden. In Deutschland gibt es ein Netz von rund 15.000 Kilometer zertifizierten Qualitätswegen. Soziale Distanzierung einzuhalten, ist also durchaus realisierbar, wenngleich es zugegebenermaßen zu Engpässen kommen kann. Nichtsdestotrotz ist das Wandern in Deutschland eine unbedenkliche Aktivität und eine gute Möglichkeit, um einen erholsamen Urlaub zu verbringen. Ihr solltet jedoch auf keinen Fall passende Outdoorausrüstung vergessen. Die deutsche Wildnis ist zwar nicht annähernd so gefährlich wie die in vielen anderen Ländern, dennoch sollte Sicherheit vorgehen.

Mit der richtigen Outdoor-Ausrüstung kann's auch schon losgehen!

Der Altmühltal-Panoramaweg für die Romantiker unter den Wanderern

Ihr habt ein Faible für romantische Landschaften? Dann ist der Altmühltal-Panoramaweg eine der besten Destinationen. Die wildromantischen Felslandschaften sind nicht ohne Grund im Trend und erfreuen sich unter vielen Wanderern einer großen Popularität. Solltet Ihr Euch ohnehin in Bayern befinden, ist der Altmühltal-Panoramaweg fast schon obligatorisch. Ob sattgrüne Buchenwälder, sonnige Wacholderheiden oder verträumte Schlösser – der Wanderweg gehört zu den schönsten in ganz Deutschland. Insgesamt umfasst der Wanderweg 15 Tagesetappen, die eine Länge von 11 bis 32 Kilometern haben. Jede Etappe hat ihre ganz eigenen Besonderheiten und ihr könnt davon ausgehen, dass euch während der Wanderung nicht langweilig wird. Allerdings solltet ihr die Verbote für Wildcampen kennen. Einfach unter freiem Himmel zu übernachten, ist in Deutschland nicht ohne Weiteres möglich. Doch das ist kein Grund zur Sorge, denn entlang des Wanderweges gibt es einige gemütliche Unterkünfte.

Der Kammweg für Kulturbegeisterte

Mit einer Gesamtlänge von 285 Kilometer könnt ihr euch bereits denken, dass es auf dem Kammweg eine Menge zu entdecken gibt - natürlich müsst ihr euch hierfür etwas mehr Zeit nehmen. Der Wanderweg führt nicht nur durch Bayern, sondern auch durch Thüringen und Sachsen. Natürlich erwartet euch auf dem Weg eine atemberaubende Flora und Fauna. Die meisten Wanderer zieht jedoch das kulturelle Angebot an. Entlang des Wanderweges gibt es nämlich einige schöne Museen und zahlreiche Zeugnisse des Bergbaus. Wenn ihr mehr über die Geschichte und Rolle des Bergbaus in der Region erfahren möchtet, ist der Kammweg ohne Frage die richtige Wahl. Insgesamt erwarten euch 17 Tagesetappen mit einer Länge von 18 bis 30 Kilometern. Ein Einstieg in den Wanderweg ist von praktisch überall möglich. Ob ihr euch in Bayern, Thüringen oder Sachsen befindet, spielt also eigentlich keine Rolle. 

Fakt ist, dass es in Deutschland viele gute Trends zum Wandern gibt und bei beliebten Urlaubszielen nach wie vor Reisewarnungen vorliegen. Ihr solltet einen Wanderurlaub in Deutschland also durchaus in Erwägung ziehen.