28.08.2019 | Technik 20 Wäschetrockner im Test: Das ist der Testsieger und diese Geräte nerven

Die Stiftung Warentest hat in ihrem neuesten Test 20 Kondensationstrockner mit Wärmepumpe im Labor geprüft. Die gute Nachricht: Alle getesteten Geräte trocknen Wäsche zuverlässig. Allerdings haben einige Trockner nervige Eigenarten.

  • Foto und Testergebnisse: Stiftung Warentest
  • Foto und Testergebnisse: Stiftung Warentest
  • Foto und Testergebnisse: Stiftung Warentest
  • Foto und Testergebnisse: Stiftung Warentest
  • Foto und Testergebnisse: Stiftung Warentest
  • Foto und Testergebnisse: Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest untersucht in ihrem aktuellsten Wäschetrockner-Test 20 Geräte. Bei allen handelt es sich um Kondensationstrockner mit Wärmepumpe, sie kommen am häufigsten in deutschen Haushalten vor. Und der Test zeigt: Alle Trockner leisten das, wofür sie gedacht sind. Sämtliche Modelle trocknen gut, zwei sogar sehr gut. In dieser Test-Unterkategorie schneiden

  • der AEG T9DE77685 (mittl. Preis 960 Euro/Testsieger mit guter Bewertung von 1,6)
  • und der AEG T8DBA2 (mittl. Preis 810 Euro)

am besten ab. Die Wäschetrockner im Test bildeten alle Preisklassen ab: der günstigste kostet 390 Euro, der teuerste 1.040 Euro.

Nervig! Falsche Anzeigen, komplizierte Reinigung, Verletzungsgefahr

Allerdings haben etliche Geräte, trotz guten Abschneidens in anderen Kategorien, im Test auch Schwächen offenbart. Im Bereich „Handhabung“ schnitten mehrere Modelle nur mit dem Urteil „befriedigend“ oder „ausreichend“ ab. Die nervigsten Eigenarten haben wir hier in unserer Galerie zusammengefasst.

Umweltschonend und Stromverbrauch: Darauf kommt es an

Alle Wäschetrockner mit Wärmepumpe verbrauchen weniger Strom als die Geräte der vergangenen Jahre. Am sparsamsten ist man unterwegs, wenn man Geräte mit dem Label A+++ nutzt. Sie schonen zugleich am meisten die Umwelt. Allerdings sind sie beim Kauf teurer, als Trockner mit dem Label A++. 

Die Stiftung Warentest hat im Test ein Szenario durchgerechnet, bei dem ein Vier-Personen-Haushalt pro Jahr 580 Kilo Wäsche trocknet. Dabei kommen die getesteten Modelle auf jährliche Stromkosten von 22 bis 34 Euro.

3 Typen von Wäschetrocknern: Das sind die Unterschiede
  • Kondensations­trockner mit Wärmepumpe
    Diese Geräte sind am energieeffizientesten und sparsamsten. Die Trockner schonen die Wäsche mit vergleichsweise niedrigen Temperaturen. Allerdings sind die Geräte auch die teuersten beim Kauf.
  • Kondensations­trockner ohne Wärmepumpe
    Sie trocknen weniger effizient und haben einen höheren Stromverbrauch als Trockner mit Wärmepumpe.
  • Abluft­trockner
    Sie haben den Stempel als echte Stromfresser. Die Geräte blasen beim Trocknen erwärmte feuchte Luft in die Umwelt und belasten sie dadurch.