04.09.2014 | Technik Das sind die Trends der Internationalen Funkausstellung 2014

Die Internationale Funkausstellung 2014 ist so „smart“ wie nie zuvor! Denn so ziemlich alle Neuheiten sind mit dem Internet verbunden und können via App mit dem Smartphone oder dem Tablet gesteuert werden.

Das sind die Trends der Internationalen Funkausstellung 2014
Foto: (dpa)

Bei der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik zeigen 1500 Aussteller aus 32 Ländern vom 05. bis zum 10. September alles Technische, was uns das Leben schöner und leichter machen soll. 

Die Fachbereiche die hier präsentiert werden, reichen von Home-Entertainment und Fotoapparaten, elektronischen Haushaltsgeräten, Smartphones, Tablets bis hin zu Computerspielen und Robotern . Das alles können Sie sich selbst bald nach Hause holen. Denn neben neuen Smartphones mit Gruppen-Selfie-Funktion,  hochauflösenden und noch flacheren Tablets und TV-Geräten mit 4-fach HD und gewölbtem Riesen-Display gibt es noch einige andere interessante Neuheiten. Eine Auswahl stellen wir Ihnen in unserer Galerie vor.

  • Wohlfühltemperatur

    Eine Smartphone-App des Münchner-Unternehmens „Tado“ passt die Raumtemperatur an, wenn der Bewohner das Haus verlässt und schaltet automatisch die Klimaanlage oder auch die Heizung wieder an, wenn er wieder auf dem Weg nachhause ist.

  • Digitale Gesundheitsvorsorge

    Sensoren im Smartphone oder im Tablet können Gewicht, Puls und Blutdruck messen und diese Werte dann festhalten und bewerten. Das soll auch ermöglichen, dass von Ärzten und Pflegepersonal aus der Ferne kontrolliert werden kann, wie es um den Gesundheitszustand des Patienten steht. Man soll sich Kosten und Zeit sparen.

  • Vernetzt

    Die Firma „Digitalstrom“ will alle technischen Geräte im Haushalt vernetzen, sie enthalten dann einen Chip, den man per Smartphone oder Computer individuell einstellen kann. So geht die Fernsteuerung vom Ofen oder von den Jalousien kinderleicht und auch Licht- oder Musikeffekte können bei bestimmten Vorgängen eingebaut werden.

  • Muntermacher auf Knopfdruck

    Die Kaffeemaschinen von Saeco können 18 Sorten verschiedene Sorten Kaffee herstellen und per iPad ferngesteuert werden.

  • Schlaue Geräte

    Samsung stellt eine Waschmaschine vor, die den Benutzer per Handy informiert, dass der Waschgang fertig ist. Auch von Samsung kommt ein WLAN gesteurerter Staubsauger.

  • Kontrolle

    Oral-B zeigt mit der Professional Care 7000 eine Zahnbürste, die sich via Bluetooth mit dem Smartphone verbindet und genau anzeigt, wie man am besten individuell abgestimmt seine Zähne putzen soll. Der Zahnarzt kann anschließend in einer App das Zähne-putzen kontrollieren und dokumentieren. Ob das wirklich jemand will, ist die große Frage!