25.08.2014 | Technik Die besten Foto-Apps für Ihre Urlaubs-Bilder

Fotografie ist eine Möglichkeit, die Zeit einzufrieren. Und die schönsten Momente im Leben festzuhalten. Deshalb ist die Kamera im Urlaub unverzichtbar. Und hinterher kann man die Schnappschüsse noch richtig gut aufhübschen. Mit den richtigen Apps ist das ein Kinderspiel.

Die besten Foto-Apps für Ihre Urlaubs-Bilder

Wer ein aktuelles Smartphone hat, kann auf die Digicam im Urlaub (fast) ganz verzichten. Wer richtig tolle Bilder haben will, kann sich noch passende Objektive für sein jeweiliges Modell besorgen. Die Objektive werden einfach auf das Telefon aufgesetzt. Und dann steht tollen Urlaubsbildern nichts mehr im Weg. Noch besser werden die dann aber, wenn man sie anständig nachbearbeitet hat...

Die fertigen Bilder können mit speziellen Foto-Apps verschönert werden. Die Apps verbessern die Farben, den Kontrast und vieles mehr. Mit dem passenden Filter bekommen die Bilder sogar einen künstlerischen Look. Auch Spaßbilder sind damit möglich: Die Apps versetzen einen mal eben auf den Mount Everest oder in die Arme einer Strandschönheit. Ein lustiger Text drunter, fertig ist der Urlaubsschnappschuss. Wir haben besonder schöne Foto-Apps für Sie herausgesucht.

  • Photoscape - der Tipp für Einsteiger

    Damit können Diashows, Bildcollagen oder ähnliches intuitiv und mühelos erstellt werden. Auch kleine Schönheitsfehler wie Unterbelichtung, kleine Unschärfen oder rote Augen korrigiert man damit einfach und schnell. Die App ist kostenlos.

  • Gimp - macht auch Profis glücklich

    Ebenfalls kostenfrei gibt’s Gimp, obwohl das Programm locker mit den kostenpflichtigen Profi-Tools mithalten kann. Fotocollagen, Grußkarten und Bilder für Facebook oder Twitter bearbeiten – alles ist möglich. Allerdings eher für geübte und echte Nerds.

  • Instagram – der Klassiker

    Ein Urgestein unter den Bildbearbeitungs-Apps. Kostenlos und supereinfach im Handling. Es gibt coole Filter, um die Bilder uralt oder abgespaced aussehen zu lassen. Und die Fotos werden direkt in der eigenen Galerie hochgeladen. Alles in allem eine sehr übersichtlich App – prima für jeden – und kostenlos.

  • Pixlr – der Star unter den Foto-Apps

    Wer seine Urlaubsbilder optisch auf Hochglanz ziehen will, für den ist Pixlr Express PLUS genau das richtige. Das Teil kann alles: rote Augen entfernen, Zähne weißen, Tiefenschärfe setzen, wie man’s von einer Spiegelreflexkamera kennt. Und dazu hat’s haufenweise Filter und Effekte – mit nur wenigen Fingertipps kann das Bild ganz schnell ganz anders ausschauen. Man muss allerdings den Fingerschwung raushaben. Die App gibt’s for free.

  • Camera+

    Das kostenpflichtige Programm besitzt eine ganze Reihe unterschiedlicher Farbfiltereffekte für die nachträgliche Bildbearbeitung. Bilder können auch zugeschnitten und mit diversen Rahmen verziert werden. Auch während der Fotografie ist Camera+ bereits eine große Hilfe, denn ein Bildstabilisator sorgt dafür, dass das Foto nicht verwackelt. Kosten: 1,79 Euro

Mit einer speziellen Hülle sind sogar Bilder unter Wasser kein Problem mehr. Das Smartphone bleibt trocken und die Digicam kann zuhause bleiben. Aber die sollten Sie schutzlos sowieso nicht mit ins Wasser nehmen... Bestechender Vorteil am Smartphone: Wenn es in Ihrem Hotel gratis Wlan gibt, können Sie Ihre Urlaubsbilder direkt (und vor allem gratis) an die Lieben daheim verschicken.

Noch ein kleiner Tipp für alle iPhone-Fotografen: Mit dem Plusknopf am Kopfhörer können Sie Fotos auslösen. So gelingen tolle Selbstportraits. Viel Spaß beim Ausprobieren.