03.05.2019 | Technik Für heimlich Verliebte: Facebook hilft mit neuer Funktion beim Dating

Facebook will sich noch breiter aufstellen. Mit WhatsApp und Instagram gehören zwei der erfolgreichste Online-Angebote bereits zum Kosmos des sozialen Netzwerks. Jetzt will Facebook mit einem eigenen Angebot ähnlich wie Tinder auch beim Dating durchstarten.

Foto: Andrej Sokolow/dpa Facebook präsentiert neue Dating-Funktion: „Secret Crush“.

Facebook geht fremd! Das soziale Netzwerk führt eine Zusatzfunktion ein, die bisher noch nicht zum Facebook-Imperium gehörte. Das Online-Netzwerk stellt einen neuen Dating-Dienst auf die Beine.

„Heimlicher Schwarm“: So heißt die neue Dating-Funktion

Der Name: „Secret Crush (zu deutsch: heimlicher Schwarm). In dem Dienst können Facebook-User ihre Freunde markieren, die sie besonders attraktiv finden, ohne es ihnen direkt sagen zu müssen. Erst wenn sie einen auch auf die Liste setzen, wird das beiden offenbart.

Bei „Secret Crush“ können bis zu neun Facebook-Freunde ausgewählt werden, an denen man Interesse hat. Wenn eine dieser Personen Facebook Dating nutzt, erhält sie eine Benachrichtigung, dass sich jemand für sie interessiert. Wenn er oder sie einen dann ebenfalls auf seine „Secret Crush“-Liste setzt, ist es ein Match. Wenn er oder sie kein Facebook Dating nutzt, keine „Secret Crush“-Liste erstellt oder einen nicht auf seine Liste setzt, wird niemand wissen, dass man den Namen eines Freundes bei „Secret Crush“ eingegeben hat. Die neue Dating-Funktion wurde jetzt auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz F8 vorgestellt.

Starttermin in Deutschland noch offen

Einen genauen Zeitpunkt, wann „Secret Crush“ in Deutschland verfügbar sein wird, nannte Facebook noch nicht. Die Macher gehen aber offenbar weiterhin davon aus, dass die Nutzer auch sehr intime Informationen über sich auf der Plattform preisgeben werden. Das Dating-Angebot von Facebook ist zunächst in folgenden Ländern verfügbar:

  • Argentinien
  • Bolivien
  • Brasilien
  • Chile
  • Ecuador
  • Guyana
  • Kanada
  • Kolumbien
  • Laos
  • Malaysia
  • Mexiko
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippinen
  • Singapur
  • Suriname
  • Thailand
  • Uruguay 
  • Vietnam
Facebook-Nutzerzahlen weiter auf hohem Niveau

Facebook bekommt Rückenwind dadurch, dass die Mitglieder dem Online-Netzwerk allen Skandalen und Pannen zum Trotz die Treue halten. Auch in Europa steigen die Nutzerzahlen nach einer zwischenzeitlichen Flaute wieder. Über alle Facebook-Angebote hinweg - zum Konzern gehören auch die Chatdienste WhatsApp und Messenger sowie die Foto-Plattform Instagram - waren 2,7 Milliarden Nutzer aktiv, davon 2,1 Milliarden täglich.

Das könnte dich auch interessieren: