27.10.2021 | Technik Kein Zugang mehr zu WhatsApp: Diese Handys sind betroffen

Ab dem 1.November erhöht WhatsApp seine Systemanforderungen, das heißt auch: Einige ältere Handymodelle fliegen aus dem Raster. Welche das genau sind, erfahrt ihr hier.

Foto: pexels/Anton

Für viele Menschen ist der Messenger-Dienst WhatsApp aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und ein treuer Begleiter, um seine sozialen Kontakte aufrecht zu erhalten. 

Einige Handynutzer älterer Modelle dürften schon ab Montag, dem 1. November in Röhre schauen, weil Whatsapp künftig seine Systemvoraussetzungen erhöht.

„Ab dem 1. November 2021 unterstützt WhatsApp keine Android-Telefone mehr, auf denen Android 4.0.4 oder älter ausgeführt wird“
Mitteilung von WhatsApp
Nur noch Betriebssysteme ab Version 4.1 

Künftig sollen also nur noch Android-Betriebssysteme ab der Version 4.1 unterstützt werden. Smartphones, die noch auf ein älteres Betriebssystem zurückgreifen müssen, weil sie schon älter sind, fliegen von da an aus dem Raster. 

Die meisten Modelle, um die es sich handelt, sind bereits bis zu 10 Jahre auf dem Markt und schon in den 2011 oder 2012 erschienen. 


Schaut am besten in die Einstellungen 

Ein Blick in die Systemeinstellungen verrät genau, welches System euer Handy nutzt - solltet dort die Version 4.04. oder sogar noch älter stehen, dann wird es wohl Zeit für ein neues Gerät - ansonsten bleibt der Bildschirm möglicherweise schwarz.

Damit das nicht passiert, schreibt WhatsApp auf seiner Webseite:

„Wechsle bitte zu einem unterstützten Gerät oder speichere deinen Chatverlauf vor diesem Datum.“
Mitteilung von WhatsApp