15.12.2014 | Technik Ohne Spuren im Netz surfen - so funktionierts

Ohne Spuren im Netz surfen - so funktionierts

Wer die Weihnachtsgeschenke im Internet besorgt, sollte vorsichtig sein: Denn wer online eine Überraschung organisiert und sich mit jemand anderem den Rechner teilt, muss aufpassen!
Denn wenn Sie kürzlich nach einem bestimmten Durft oder nach Schuhen gesucht haben, werden die kurz darauf als Werbeanzeigen eingeblendet.
Das kann schnell eine Überraschung verderben.

Wir haben Tipps, wie Sie das mit nur zwei Klicks verhindern können:

Jeder gängige Browser hat eine Einstellung, um anonym zu surfen – zumindest so, dass es nicht nachvollziehbar ist für Partner oder Familie.

Diese Funktion finden Sie unter „Extras“. Dort erscheint das Feld „InPrivate-Browsen“ – ein Klick und sie können Weihnachtsgeschenke shoppen, ohne das diese Geschenke später in Werbungen auf anderen Seiten angezeigt werden. So bleibt die Überraschung auch eine Überraschung.