15.11.2018 | Technik Vorsicht bei WhatsApp: Eine neue Funktion kann euch Ärger einbringen

Der Messenger WhatsApp ist gerade dabei, eine neue Funktion einzuführen. Die Entwickler sprechen von einer praktischen Erweiterung. Wer beim Chatten aber nicht aufpasst, für den kann es künftig richtig peinlich werden. Warum, erfahrt ihr hier.

Foto: WABetaInfo Reply privately: Diese zusätzliche Funktion soll es bald in WhatsApp-Gruppen geben.

Regelmäßig tüfteln die Entwickler von WhatsApp an klugen Erweiterungen, wie das Chatten mit dem Messenger noch bequemer wird. Gerade sind die Programmierer wieder dabei, eine neue Funktion einzubauen. Dabei geht es um Gruppen-Chats, von denen wir User oft eine ganze Menge haben.

In diesen Gruppen-Chats bekommen die User bald die Möglichkeit, gezielt nur einzelnen Personen zu schreiben bzw. zu antworten. Anderen Gruppenmitgliedern bleiben die gesendeten Nachrichten dann verborgen. „Reply privately – also „privat antworten“ – soll das Feature heißen. Doch die Einführung dieser Funktion kann unvorsichtigen Chattern mächtig Ärger einbringen.

Vorsicht vor vorschnellen Antworten

Um innerhalb einer Gruppe nur einer bestimmten Person zu antworten, muss man auf die entsprechende Nachricht klicken. Dann kann man auswählen, ob man nur dem einzelnen Kontakt – also dem Absender der Nachricht – antworten möchte.

Und hier lauert die Tücke: Denn nur wer die Funktion „Reply privately“ auswählt, antwortet ausschließlich einer Person privat. Wer in der Eile nur auf die normale „Antworten“-Funktion klickt, antwortet der ganzen Gruppe und zitiert den Absender der Nachricht. So kann man unfreiwillig in Fettnäpfchen treten oder Infos preisgeben, die eigentlich nur unter zwei Personen besprochen werden sollten.

Ein Beispiel: Solche WhatsApp-Pannen können passieren

In einer WhatsApp-Gruppe aus drei Mädels lädt eine – nennen wir sie Ramona – ihre beiden besten Freundinnen zu ihrer Geburtstagsparty ein. Luisa antwortet schnell in der Gruppe: „Super. Ich bin dabei!“ Und auch Hannah schreibt: „Ich freue mich drauf und komme natürlich auch.“ Dann stellt Hannah panisch fest, dass sie gar kein Geschenk für Ramona hat und nur noch wenig Zeit bis zur Feier bleibt.

Aber sie hat eine perfekte Idee. Denn einen gemeinsamen Reitausflug wünscht sich Ramona schon lange. Hannah will ihre Idee natürlich sofort Luisa mitteilen und innerhalb der Gruppe auch nur Luisa anschreiben. Allerdings hat sie bei der Antwort auf Luisas Nachricht versehentlich nicht „privat antworten“, sondern nur „antworten“ ausgewählt. Und so schickt Hannah folgenden Text in die Gruppe: „Hi Luisa, wir gehen mit Ramona auf jeden Fall reiten. Wir schenken ihr am besten einen Gutschein. Hoffentlich löst sie ihn nicht zu schnell ein, zurzeit habe ich auf Reiten nämlich gar keinen Bock.“ Dumm nur, dass Ramona das nun auch lesen kann...

Mehr zu WhatsApp: